Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-01-05

Clay-Bey schlägt Shufford

Lawrence Clay-Bey bezwingt Charles Shufford einstimmig nach Punkten

Im Thunderbird Wild West Casino von Norman im US-Bundesstaat Oklahoma standen sich am Freitagabend mit Lawrence Clay-Bey und Charles Shufford zwei Schwergewichtler gegenüber, für die es um viel ging. Eine Niederlage dürfte den unterlegenen Boxer erst einmal ein gewaltiges Stück zurückwerfen. In dem auf zehn Runden angesetzten Aufeinandertreffen behielt am Ende der Amerikaner Clay-Bey gegen seinen Landsmann die Oberhand.
Der Schwergewichtsfight wurde durch gute Aktionen beider Athleten bestimmt. Der 37-jährige Lawrence Clay-Bey war im Laufe des Ringgefechtes allerdings der aggressivere Boxer. Dabei nutze er trotz der Reichweitenvorteile von Charles Shufford immer wieder die Chance, zu punkten. Am Ende sahen alle drei Punktrichter den Schwergewichtler aus Hartford gegen seinen 29-jährigen Kontrahenten vorne, da er die zahlreicheren Hände ins Ziel brachte.
Für Lawrence Clay-Bey war dies der 18. Erfolg im 19. Profifight. Dieser Sieg dürfte den Amerikaner in den Ranglisten der verschiedenen Verbände noch einmal weit nach vorne bringen und ihm somit die Chance auf lukrativere Kämpfe bescheren. Sicherlich war es der wohl bisher wichtigste Erfolg des Amerikaners in seiner Laufbahn als Boxprofi.
Charles Shufford dürfte die dritte Niederlage im 22. Kampf erst einmal weit zurückwerfen. Zuletzt hatte der in Martinsville geborene Boxprofi den Ring zweimal als Sieger verlassen. Davor unterlag er in Las Vegas dem Ukrainer Wladimir Klitschko im Kampf um die WBO-WM im August des Jahres 2001 durch technischen K.o. in der sechsten Runde.