Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-01-10

Calzaghe will Sven Ottke

Der britische WBO-Weltmeister äußert großes Interesse an einem Kampf gegen den IBF-Champion

Britischen Medienberichten zu Folge bekundet der WBO-Weltmeister im Super-Mittelgewicht, Joe Calzaghe, jetzt wieder großes Interesse an einem Kampf gegen IBF-Weltmeister Sven Ottke. Der in Wales lebende Boxprofi hatte schon mehrfach über einen Vereinigungskampf gegen den Deutschen oder über ein Ringgefecht mit dem uneingeschränkten Weltmeister im Mittelgewicht, Bernard Hopkins, gesprochen.
Doch der einzige wirklich gefährliche Prüfstein im Ring für den 29-Jährigen war in den letzten 24 Monaten der Amerikaner Charles Brewer. Diesen bezwang er im April des vergangenen Jahres in Cardiff einstimmig nach Punkten. Da absehbar erscheint, dass ein Aufeinandertreffen mit dem Amerikaner Bernard Hopkins erst einmal in weite Ferne gerückt ist, interessiert sich Calzaghe jetzt sehr stark für einem Vereinigungskampf mit dem 35-jährigen IBF-Weltmeister aus Deutschland.
"Ottke ist einer der besten Boxer in der Welt in meiner Gewichtsklasse. Ich würde es lieben, gegen ihn anzutreten. Ich wollte offensichtlich gegen einen der großen amerikanischen Namen boxen", sagte Calzaghe zum "Sunday Mirror". Doch wegen der Leistungen von Ottke habe er seine Meinung geändert und denke, dass der IBF-Champion jetzt der beste Gegner für ihn sei. "Ich wäre froh, gegen ihn zu boxen", fuhr der WBO-Titelträger fort.
Der Promoter Calzaghes, Frank Warren, hält hingegen weiter an seinen Hoffnungen fest, Bernard Hopkins zu einem Fight in Wales gegen seinen Boxer zu bewegen. "Ich habe ein Jahr lang auf diesen Kampf hingearbeitet. Idealerweise würden Calzaghe und Hopkins im Millenium Stadion in einer der größten britischen Boxnächte gegeneinander kämpfen", sagte der Promoter.

Bevor es aber zu einem Aufeinandertreffen mit Sven Ottke oder Bernard Hopkins kommen kann, soll der WBO-Titelträger erst einmal im März gegen den Amerikaner Thomas Tate in den Ring steigen. Als nächster Gegner für Bernard Hopkins ist der Franzose Morrade Hakkar vorgesehen. Und laut Sauerland Event-Sportkoordinator Hagen Doering konzentriert man sich bei Sven Ottke darauf, ein Aufeinandertreffen mit WBA-Weltmeister Byron Mitchell aus den USA zu realisieren.