Deutsch English
24.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-05-04

Calderón will WBO-Gürtel

Iván Calderón will Eduardo Ray Marquez den WBO-Titel im Minifliegengewicht abnehmen

Wenn es am Wochenende in Las Vegas, im US-Bundesstaat Nevada, um WM-Titel geht, dann steht auch die WBO-Weltmeisterschaft im Minifliegengewicht auf dem Programm. Im Rahmen des Kampfes im Halb-Mittelgewicht zwischen Oscar De La Hoya und Yory Boy Campas treffen in der Gewichtsklasse bis 47,627 Kilogramm der Titelverteidiger Eduardo Ray Marquez und der Weltranglistenerste der WBO Iván Calderón aufeinander.
Der WBO-Champion Marquez, der in seinen 26 Profikämpfen nur 18 Siege und ein Unentschieden erreichte, sicherte sich die WM-Krone gerade erst am 29. März. Im spanischen Madrid nahm er dem damaligen Weltmeister Jorge Mata den WM-Gürtel durch einen K.o.-Sieg in der elften Runde ab. Dabei durfte der Titelgewinn des Athleten aus Nicaragua durchaus als Überraschung betrachtet werden. Denn dass er den amtierenden Titelträger in dessen Heimat besiegen würde, war sicherlich nur von wenigen Boxsportexperten erwartet worden.
Gegner in der ersten Titelverteidigung des 26-Jährigen ist am Wochenende Iván "Iron Boy" Calderón aus Puerto Rico. Für den 28-Jährigen, der seinen ersten Profikampf im Februar 2001 bestritt, ist es die erste Chance auf einen WM-Titel. Trotzdem werden dem Herausforderer für das Ringgefecht gegen Marquez große Siegchancen eingeräumt. Denn neben den boxerischen Fähigkeiten sprechen 15 Erfolge aus 15 Profifights für den Rechtsausleger.
"Ich bin sehr motiviert und es ist eine große Möglichkeit, die ich habe. Ich spüre eine Menge Druck für diesen WM-Kampf. Ich konzentriere mich darauf, eine gute Leistung zu zeigen. Ich bin in großartiger Form und für den Kampf bereit. Ich darf ihn nicht unterschätzen, weil er weiß, dass ich seinen Titel will. Und er wird alles versuchen, um zu verhindern, dass ich diesen bekomme", sagte der bereits in Las Vegas eingetroffene Iván Calderón vor dem Aufeinandertreffen.