Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-08-02

Barney auf Titeljagd

Matthew Barney will nach der Britischen Meisterschaft auch den Commonwealth-Gürtel im Super-Mittelgewicht gewinnen

Am 1. August will der EBU-Ranglistenzwölfte und Britische Meister Matthew Barney einen weiteren Titel erboxen. In der York Hall in Bethnal Green, London, trifft der in Southampton lebende Athlet auf den bislang ungeschlagenen Charles Adamu aus Ghana. Dabei geht es um die Commonwealth-Meisterschaft im Super-Mittelgewicht.
Barney, der im März Dean Francis im Aufeinandertreffen um den damals vakanten Titel des Britischen Meisters nach Punkten besiegte, trat mit dem Erfolg die Nachfolge von David Starie an. Dieser hatte den Meistertitel im Dezember vergangenen Jahres niedergelegt, um sich auf internationale Aufgaben zu konzentrieren.

Der Commonwealth-Titel wurde vakant, nachdem der Brite David Starie Anfang März in Brakpan gegen den Südafrikaner Andre Thysse nach Punkten unterlag. Der siegreiche 34-Jährige zog es aber vor, am vergangenen Wochenende um die Weltmeisterschaft des recht unbedeutenden Weltverbandes IBO zu boxen.
Matthew Barney könnte jetzt ein würdiger Nachfolger von Thysse und Starie werden. In seinen bisherigen 23 Profikämpfen verließ der 29-Jährige den Ring immerhin 19-mal als Sieger und erreichte ein Unentschieden. International ist ihm bislang der ganz große Durchbruch noch nicht gelungen. Ein Erfolg gegen den lange nicht so erfahrenen Charles Adamu wäre allerdings ein weiterer Schritt in diese Richtung.