Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-09-15

Zwangspause für Koc

Schwergewichtler Cengiz Koc aber bald wieder im Training

Nicht gerade vom Glück verfolgt ist in den letzten Monaten Cengiz Koc (15 Kämpfe, 15 Siege). Der Schwergewichtler stieg zuletzt im März in den Ring. Damals besiegte er den Amerikaner Thomas Williams in seiner Heimatstadt Berlin überzeugend durch technischen K.o. in der dritten Runde.
Am 14. Juni sollte Koc in Magdeburg gegen den Polen Krzysztof Ogonek antreten. Doch er zog sich nur kurz vorher eine Verletzung am rechten Ellenbogen zu. Bei einem operativen Eingriff mussten freie Gelenkköper entfernt werden.
Danach wollte der 26-Jährige seine Leistungsfähigkeit am 6. September in Erfurt unter Beweis stellen. Doch eine Mittelohrentzündung stoppte ihn. "Durch die Infektion wurde auch das Trommelfell in Mitleidenschaft gezogen. Dies führte dazu, dass auch das Innenohr angegriffen wurde", erklärt der Athlet.
"Deshalb bekomme ich jetzt täglich Infusionen", beschreibt er die Situation. "Zur Zeit darf ich deshalb nicht mal das Lauftraining bestreiten. Aber in zehn Tagen ist das hoffentlich alles wieder vorbei", fährt der von Ulli Wegner gecoachte Koc fort. "Ich gehe davon aus, dass ich dann das Training wieder aufnehmen kann und bereits im November wieder im Ring stehe."