Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-01-28

Zoff nutzt EM-Chance nicht

Stefano Zoff unterliegt in Wales umstritten nach Punkten

Der Italiener Stefano Zoff konnte seine Chance auf den EM-Titel im Leichtgewicht am Samstagabend im Recreation Centre in Bridgend, Wales, nicht nutzen. Er unterlag dem Briten Jason Cook umstritten nach Punkten. Der Boxprofi aus Wales hatte allerdings zuvor beim offiziellen Wiegen nicht das benötigte Gewichtslimit erreicht, so dass der Titel jetzt vakant ist.
Das Aufeinandertreffen begann zunächst verhalten. In der zweiten Runde erwischte Zoff seinen 27-jährigen Gegner mit einer Linken, so dass der Brite überraschend zu Boden musste. Auch in der Folge schien der Italiener den Kampf meistens zu bestimmen, ohne dem bisherigen Titelträger, der auch Akzente setzen konnte, dabei sehr gefährlich zu werden. Am Ende werteten die Punktrichter das Ringgefecht zweimal mit 115:114 zu Gunsten von Jason Cook, ein Wertungsrichter hatte den 36 Jahre alten Zoff mit 115:113 als Sieger gesehen.
Damit gewann der Athlet aus Maesteg, Wales, seinen 20-sten von 21 Kämpfen. Der Erfolg war jedoch zweifelhaft, denn viele Zuschauer hatten seinen Widersacher Stefano Zoff als Sieger gesehen. Dieser hat jetzt 39 Siege, neun Niederlagen und zwei Unentschieden in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.
In einem weiteren Fight des Abends gewann der Engländer Mark Hobson den vakanten Commonwealth-Titel im Cruisergewicht gegen Abdul Kadou. Der 26-Jährige bezwang seinen Kontrahenten durch technischen K.o. in der vierten Runde und erzielte damit den 19. Sieg im 23. Kampf.