Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-08-03

Zittersieg für Lacy

Knapper Punkterfolg gegen Epifanio Mendoza

Jeff Lacy darf weiter auf eine erneute WM-Chance hoffen. Durch einen knappen Punktsieg (96:94, 97:93 und 95:95) gegen den Kolumbianer Epifanio Mendoza im Morongo Casino Resort & Spa in Cabazon, US-Bundesstaat Kalifornien, verbesserte der Amerikaner am Mittwochabend seine Bilanz auf 24 Siege und einen Kampf ohne Wertung aus 26 Profifights.

Jeff Lacy eroberte den 24. Sieg im 26. Profikampf (Foto: Sumio Yamada)
Doch der IBF-Weltranglistenzehnte hatte mit seinem 32-jährigen Kontrahenten reichlich Mühe. Nachdem der Ex-Champion aus dem US-Bundesstaat Florida in der ersten Runde mit der rechten Schlaghand deutlich dominiert hatte, rüttelte ihn Mendoza im zweiten Durchgang mit einer genauen rechten Geraden zum Kopf kräftig durch.
Doch danach ging Lacy wieder konzentrierter zu Werke. Im sechsten Durchgang traf ihn sein Gegner allerdings mit einem rechten Aufwärtshaken zum Kinn, so dass der 31-jährige Amerikaner Probleme hatte, sich auf den Beinen zu halten. Auch in der achten Runde geriet der frühere IBF-Weltmeister gehörig unter Druck, doch er überstand diese Phase.
Erst im letzten Durchgang wurde Lacy überlegener. Seinem Widersacher fehlte offensichtlich die Kraft, um noch einmal zu attackieren. Dadurch kam der Amerikaner zu guten Treffern. Am Ende der zehn Runden sahen die Wertungsrichter den früheren IBF-Weltmeister im Super-Mittelgewicht somit doch noch knapp mit einer Mehrheitsentscheidung vorne.