Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-07-19

Zab Judah siegt wieder

Mit seinem Sieg gegen Top-Ten-Athlet Omar Weis meldet sich Zab Judah in der Weltspitze zurück

Der früherer Weltmeister im Halb-Weltergewicht der IBF, Zab Judah aus den USA, hat seinen Kontrahenten Omar Weis aus Argentinien nach zehn Runden mit einem Punktsieg in Tunica im US-Bundesstaat Mississippi bezwungen. Im ersten Kampf von Judah nach seiner WM-Niederlage gegen Kostya Tszyu aus Russland im November des vergangenen Jahres durch technischen K.o. zeigte sich der 24-Jährige in bester Form und gewann mit 97-93, 97-92 und 96-93 Punktrichterstimmen.
Während Judah nur bei der IBF mit Platz neun in den Top-Ten der Weltranglisten vertreten ist, rangiert Weis derzeit noch bei der WBO auf Position fünf, bei der IBF auf sechs, beim WBC auf sieben und bei der WBA auf Platz neun.
In der zweiten Runde schickte Judah seinen Kontrahenten mit einem linken Haken sogar zu Boden. Doch der Amerikaner wollte kein Risiko eingehen, powerte sich nicht aus und gab sich mit gelegentlichen Kontertreffern zufrieden. Weis, der einige Male zu ungestüm in den Mann ging, wurde mit zahlreichen Treffern bestraft. Während des Kampfes blutete der Argentinier aus der Nase und sein linkes Auge schwoll zu.
"Ich bin zurückgekommen, um der Welt zu zeigen, dass ich wieder da bin. Wir hatten ein langes, langes, hartes Trainingslager. Nachdem ich acht Monate nicht mehr im Ring war, denke ich, haben wir einen verdammt guten Job gemacht", berichtete Judah nach seinem Erfolg. Für den Halb-Weltergewichtler war es der 28. Sieg bei nur einer Niederlage, damals gegen Tszyu. Für Weis war es die vierte Niederlage neben drei Unentschieden im 43. Kampf.