Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2001-12-24

Wolke im Interview

Manfred Wolke hat 2002 fest im Visier

Herr Wolke, was war das schönste Erlebnis für Sie im Jahr 2001?
Ich trenne natürlich immer Sportliches und Privates. Aus sportlicher Sicht war es sicherlich der Gewinn der Europameisterschaft von Danilo Häußler im Januar 2001 in Riesa. Das war für einige Leute doch sehr überraschend und dürfte alle Skeptiker überzeugt haben.
Wenn Danilo Häußler seine Verletzung auskuriert hat, wird der EM-Fight gegen Weltklasse-Boxer Glenn Catley nachgeholt. Damit wartet der nächste große Kampf auf Danilo Häußler und Sie. Wie bestreiten Sie die letzten Wochen vor dem Kampf?
Bis zur Verletzung von Danilo waren die letzten Wochen eigentlich wie immer vor einem sehr wichtigen Kampf: Zunächst wurden die allgemeinen Sachen besprochen und trainiert, danach ging man dann in speziellere Dinge und Trainings über. Und zum Schluss hätte es dann noch einige kleine Korrekturen gegeben. Jetzt wird Danilo nach seiner Verletzung natürlich schnell wieder Kraft aufbauen müssen, es wird viel über Taktik gesprochen und der Stand des Gegners analysiert.
Wäre da überhaupt Zeit gewesen, die Weihnachtszeit zu genießen und den Jahreswechsel zu feiern?
Hätte der Kampf von Danilo, wie geplant, im Januar stattgefunden, hätte es für mich sicherlich kein richtiges Weihnachten gegeben. Jetzt habe ich natürlich neu für die Feiertage geplant.
Wie sehen Ihre Kinder und Enkelkinder Ihren Trainerjob?
Alle freuen sich mit mir.
Was hat Markus Beyer bei seiner Niederlage gegen Glenn Catley im Kampf um die WBC-WM falsch gemacht und wie verhindern Sie, dass Danilo denselben Fehler begeht?
Falsch ist natürlich relativ. Eigentlich hat Markus Beyer nichts falsch gemacht. Es war damals wirklich ein großer Kampf zwischen ihm und Glenn Catley. Catley war an dem Tag absolut spitze und hat immer wieder sehr genau getroffen. Deshalb wird Danilo auch, wie gewohnt, aus einer sicheren Deckung heraus agieren.
Was schätzen Sie besonders an Danilo Häußler?
Danilo hat eine besondere Einstellung zu seinem Sport. Das zeigt er im Training, im Wettkampf, einfach überall. Er versucht immer wieder, an seine Belastungsgrenze zu gehen und ordnet private Interessen oft dem Boxsport unter. Er hat klare Ziele und weiß deshalb auch, was er will. Er hat sehr viel Wissen über das Boxen und hält sich an unsere Absprachen.
Seit August 2001 trainieren Sie auch Timo Hoffmann in Ihrem Camp. Welche Ziele setzen Sie sich und Timo Hoffman für 2002?
Timo Hoffmann soll im Jahr 2002 um den EM-Titel boxen. Das ist unser Ziel! Er soll nach Möglichkeit gegen den Sieger aus dem Duell René Monse (Magdeburg) vs. Luan Krasniqi (Rottweil) um die Europameisterschaft im Schwergewicht antreten. Timo ist sehr selbstkritisch und seine Entwicklung gefällt mir sehr gut.
Ihr Box-Camp in Frankfurt an der Oder war die Geburtsstätte des Boxbooms in Deutschland. Sie führten Henry Maske zum WM-Titel und Axel Schulz zu mehreren WM-Kämpfen. In dieser Zeit standen sie vermehrt im Rampenlicht - bis zur Niederlage von Axel Schulz gegen Wladimir Klitschko 1999 beim WM-Fight in Köln. Hat Ihnen insbesondere in der Zeit danach das Scheinwerferlicht ein wenig gefehlt?
Nein, ganz und gar nicht. Es ist viel schöner, richtig in Ruhe zu arbeiten. So hatte ich auch viel Zeit für Danilo Häußler und er konnte sich viel besser entwickeln.
Ein kleiner Ausblick auf 2002, was wird sich so in Ihrem Team tun?
Die Stimmung in unserem Camp ist sehr gut. Die Chemie zwischen den Boxern stimmt und alle verstehen sich sehr gut. Das gibt uns einen besonderen Zusammenhalt und die Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Wir wollen in 2002 natürlich sportlich nach vorne kommen. Danilos Entwicklung hängt natürlich sehr vom Ergebnis gegen Glenn Catley ab. Bei Timo Hoffmann ist klar, dass er um die Europameisterschaft boxen soll. Kai Kurzawa wird weiterhin aufgebaut.