Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-07-20

WM: Sheika fordert Lucas

Eric Lucas möchte seinen WBC-WM-Gürtel im Super-Mittelgewicht gegen Omar Sheika verteidigen

Der WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht Eric Lucas aus Kanada boxt am 6. September in einer freiwilligen Titelverteidigung gegen Omar Sheika aus den USA. Der Kampf findet in Montreal (Kanada) statt. Bei den Verbänden IBF, WBC und WBO ist der Amerikaner jeweils auf Position neun platziert.
Sheika hatte in seinem letzten Kampf im Oktober des vergangenen Jahres eine umstrittene Niederlage gegen Thomas Tate erlitten, gegen den Sven Ottke am 1. Juni seinen IBF-WM-Gürtel erfolgreich verteidigte. Obwohl Tate zweimal zu Boden ging, stoppte der Ringrichter den Kampf in der vierten Runde, da Sheikas Auge immer mehr zuschwoll.
Der 25-Jährige bestritt schon einmal einen WM-Kampf, der für Sheika im August 2000 gegen den WBO-Champ Joe Calzaghe aus Wales mit einer Niederlage durch technischen K.o. in der vierten Runde endete. Für den Super-Mittelgewichtler stehen 23 Siege, davon 16 vorzeitig und drei Niederlagen in seinem Kampfrekord.
Der 31-jährige Lucas holte sich den damals vakanten WM-Gürtel des WBC im Juli des vergangenen Jahres gegen den früheren Weltmeister Glenn Catley aus Großbritannien durch einen technischen K.o.-Sieg in der siebten Runde. Danach verteidigte er den Titel zweimal. Insgesamt gewann er 35 Profikämpfe, 13 davon vorzeitig, erreichte drei Unentschieden und musste viermal den Ring als Verlierer verlassen.
Niederlagen kassierte der Kanadier unter anderem 1996 gegen Roy Jones aus den USA im Kampf um dessen damaligen IBF-WM-Titel im Super-Mittelgewicht und gegen Fabrice Tiozzo aus Frankreich im selben Jahr im Duell um dessen WM-Krone des WBC im Halbschwergewicht.