Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-12-20

Wladimir Klitschko: 109 kg

Wladimir Klitschko beim Wiegen 3,5 Kilogramm schwerer als Danell Nicholson

Vor dem Kampf um die WBA-Internationale Meisterschaft im Schwergewicht am Samstagabend in der Kieler Ostseehalle präsentierte sich der Titelverteidiger Wladimir Klitschko beim offiziellen Wiegen. Dabei brachte der Ukrainer am Freitag 109,0 Kilogramm auf die Waage. Damit wog der Schützling von Trainer Fritz Sdunek 3,5 kg mehr als sein 36-jähriger Herausforderer Danell Nicholson aus den USA.
Für Aufregung sorgte am selben Tag eine Meldung der Bild-Zeitung. Darin wurde gemutmaßt, dass es sich bei dem Fight von Wladimir Klitschko um einen der letzten Auftritte in Deutschland handeln könnte. Der Schwergewichtler und sein Bruder Vitali seien sich noch nicht über eine Vertragsverlängerung mit ihrem Management einig.
"Wir haben ganz bestimmte Vorstellungen. Wir wollen ein paar Punkte verbessert haben", sagte Vitali Klitschko der Bild-Zeitung. "Peter Kohl muss uns noch mehr Kämpfe in den USA verschaffen. Dort ist der wichtigste Box-Markt weltweit", ergänzte der 32-jährige WBC-Weltranglistenerste im Schwergewicht.
Durchaus mit Spannung erwartet wird auch die erste Titelverteidigung des WBO-Weltmeisters im Mittelgewicht Felix Sturm. Der 24-Jährige hatte im September Hector Javier Velazco aus Argentinien den Titel abgenommen und steht dem Spanier Ruben Varon gegenüber. Sturm blieb am Freitag mit 72,4 kg im Gewichtslimit, sein Herausforderer Varon war vor dem Fight mit 72,0 kg sogar noch etwas leichter.