Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-04-19

Witter besiegt Hall

Junior Witter durch technischen K.o. in der dritten Runde erfolgreich

Zuerst sollte Junior Witter gegen Salvatore Battaglia um die EM kämpfen. Doch der Italiener musste krankheitsbedingt passen. Gegen den Ersatzgegner Gavin Down hätte es dann um die Europameisterschaft, den Britischen und den Commonwealth-Titel gehen können, doch die EBU (European Boxing Union) und das BBBC (British Boxing Board of Control) sprachen Down die Titelkampftauglichkeit ab.
So hieß der Gegner für Junior Witter am Freitagabend in Bradford Oscar Hall. In dem auf zehn Runden angesetzten Fight ging es um keinen Titel. In dem kurzfristig arrangierten Kampf war der 30-jährige Witter deutlich überlegen. Bereits in der ersten Runde schickte der Lokalmatador seinen Kontrahenten mit einem rechten Körperhaken zu Boden. Im dritten Durchgang wurde der Druck des Athleten aus Bradford dann immer größer, so dass der Ringrichter das einseitige Aufeinandertreffen stoppte und Witter zum Sieger durch technischen K.o. erklärte.
Junior Witter erkämpfte somit seinen 28. Sieg im 31. Profifight. Dem stehen eine Niederlage und zwei Unentschieden des Briten gegenüber. Der Kampf um die Europameisterschaft im Halb-Weltergewicht gegen den Italiener Battaglia soll jetzt zu einem späteren Zeitpunkt in Großbritannien nachgeholt werden. Der unterlegene Oscar Hall (29) aus Darlington, England, hat jetzt einen Profikampfrekord von 24 Siegen, drei Niederlagen und einem Unentschieden zu Buche stehen.