Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-10-23

Williams statt Klitschko

Top-Schwergewichtler Danny Williams ist neuer offizieller Herausforderer beim europäischen Profi-Boxverband EBU für Sinan Samil Sam

Am Dienstagnachmittag endete die Frist für die Börsenangebote über einen Kampf des neuen Europameisters im Schwergewicht Sinan Samil Sam aus der Türkei gegen seinen Kollegen aus dem Universum-Boxstall Vitali Klitschko aus der Ukraine. Dieser war bis zu diesem Zeitpunkt der offizielle, von der EBU benannte Herausforderer. Einen Kampf zwischen Sam und Klitschko wird es allerdings nicht geben, zumal der Ukrainer am 23. November um den Internationalen Titel der WBA in Dortmund gegen Larry Donald aus den USA boxen wird. Folgerichtig verzichtete der fühere Europameister Klitschko auf den EM-Kampf.
Neuer offizieller Herausforderer ist nun der Brite Danny Williams. Dieser sagte vor wenigen Tagen noch einen Kampf gegen den Südafrikaner Corrie Sanders ab, da der britische Boxer muslimischen Glaubens kurz vor dem zuvor geplanten Kampfdatum am 9. November die Fastenzeit Ramadan beginnt. Gleichzeitig mit der Absage gab Williams als voraussichtlich neues Datum für die Rückkehr in den Ring den 25. Januar im Mandalay Bay Casino in Las Vegas an. Wobei er möglicherweise vor dem Jahreswechsel noch einen Aufbaukampf bestreiten möchte. Auch ein öffentliches Sparring über sechs Runden gegen den Olympiasieger von Sydney und jetzigen Schwergewichtsprofi Audley Harrison aus Großbritannien bot er an.
Der Kampf in der Spielerstadt würde vermutlich im Rahmen des ersten großen Boxevents des amerikanischen TV-Senders HBO im neuen Jahr ausgestrahlt werden. Dabei wird der Weltergewichts-Champion Vernon Forrest in den Ring steigen. Der Gegner für Williams soll dann nach eigener Aussage entweder Corrie Sanders oder Ray Mercer sein. Bis zum 11. November hat der 29-jährige Brite, der vom Lennox Lewis-Unternehmen Golden Lion Promotions gemanagt wird, noch Zeit, sich über einen Kampf gegen Sam mit der Universum Box-Promotion zu einigen.
Sollte der Britische und Commonwealth-Meister im Schwergewicht lieber in Las Vegas boxen und nicht zum Kampf um die europäische Krone antreten, wäre der nächste Boxer in der Europa-Rangliste der Däne Brian Nielsen, der allerdings mindestens bis zum Ende des Jahres wegen einer Handverletzung ausfällt. Wenn auch dieser dann seinen vor kurzem angekündigten Kampf gegen Ex-Weltmeister Michael Moorer aus den USA bestreiten würde, wäre Timo Hoffman aus dem Sauerland-Team der neue offizielle Herausforderer des Europameisters. Für den 28-jährigen Athleten aus Eisleben wäre es der zweite Anlauf auf die EM-Krone. Im November 2000 zwang Hoffmann, als erster Boxer überhaupt, den damaligen Europameister Vitali Klitschko über die volle Distanz von zwölf Runden zu boxen..