Deutsch English
25.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-05-16

Williams schlägt NGou

Nach dem Erfolg über Augustin NGou strebt Danny Williams einen WM-Fight bei der WBU an

Der Brite Danny Williams hat nach den Niederlagen gegen Sinan Samil Sam (Februar 2003) und Michael Sprott (Januar 2004) wieder neue Ziele. Der 30-jährige Schwergewichtler sicherte sich in der York Hall in Bethnal Green im East End von London die Internationale Meisterschaft des eher unbedeutenden Weltverbandes WBU und soll nun den Weltmeister der World Boxing Union Georgi Kandelaki herausfordern.
Am Donnerstag präsentierte sich Williams dabei im Fight gegen Augustin NGou von der Elfenbeinküste in ansprechender Form. Sein 29-jähriger Kontrahent erwischte allerdings den besseren Start. In den ersten beiden Runden brachte er einige Treffer ins Ziel, blieb aber auch häufig mit seinen Händen in der Deckung seines britischen Widersachers hängen.
Ab dem dritten Durchgang erhöhte der in London geborene Williams mit seinem Jab den Druck. Außerdem erwischte er seinen Gegner mit einigen harten linken Haken am Körper. Nach dem Ende der Runde signalisierte NGou in seiner Ringecke angekommen wegen einer Verletzung am Arm die Aufgabe. Daraufhin wurde Danny Williams zum Sieger durch technischen K.o. erklärt.
Für den Briten war es der 31. Sieg im 34. Profikampf. Der unterlegene Augustin NGou hat jetzt 21 Erfolge und zwei Niederlagen in seiner Profikampfbilanz zu Buche stehen. Wann es zum Ringgefecht zwischen Danny Williams und Georgi Kandelaki kommen wird, ist zur Zeit noch nicht genau klar. Der 30-jährige WBU-Champion aus Georgien will zunächst einen Aufbaukampf bestreiten, um dann vielleicht im September zur Titelverteidigung in den Ring zu steigen.