Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2008-07-29

Willams schlägt McDermott

Danny Williams verteidigt Britische Meisterschaft

Der "Brixton Bomber" Danny Williams bleibt Britischer Meister im Schwergewicht. Der 35-Jährige bezwang am Freitagabend im Goresbrook Leisure Centre in Dagenham, England, den Herausforderer John McDermott aus Horndon knapp nach Punkten. Damit verbuchte er den 40. Sieg im 47. Profifight für sich.

Der Brite Danny Williams erkämpfte seinen 40. Sieg als Profi (Foto: SE)
Nach verhaltenem Beginn war es zunächst Williams, der mit harten Treffern die besseren Aktionen zeigte. Doch in der fünften Runde brachte sein 28-jähriger Kontrahent einen rechten Aufwärtshaken zum Kinn ins Ziel. Der Titelverteidiger hatte danach reichlich Probleme, überstand diese kritische Phase jedoch mit viel Routine.
In der Folgezeit fand der Mike Tyson-Bezwinger aus dem Jahr 2004 wieder besser in den Kampf. Somit lag Williams auch nach der zehnten Runde noch immer vorne. Doch weil ihm Ringrichter Dave Parris in den letzten zwei Durchgängen insgesamt drei Punkte aufgrund verschiedener Vergehen abzog, wurde es noch einmal eng.
Die Wertungen am Ende des Aufeinandertreffens sahen Danny Williams dennoch mit 114:111, 114:113 und 113:113 insgesamt knapp vorne. Obwohl er derzeit nicht in den Top-15 der Ranglisten der bedeutenden Boxweltverbände vertreten ist, darf der Schwergewichtler aus London damit weiter auf größere Zahltage hoffen.