Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-05-23

Wiegeergebnisse Berlin

Offizielles Wiegen zur Boxsportgala in Berlin am 15. März 2003 in der Max-Schmeling-Halle

Vor dem großen Vereinigungskampf im Super-Mittelgewicht in der Max-Schmeling-Halle am Samstag in Berlin trafen sich heute IBF-Weltmeister Sven Ottke und WBA-Champion Byron Mitchell beim Wiegen in Berlin. Vor dem Aufeinandertreffen brachte der gebürtige Berliner Ottke 75,8 kg auf die Waage, sein 29-jähriger Widersacher Byron Mitchell aus den USA hatte ein Gewicht von 75,9 kg. Beide Athleten erfüllten damit das geforderte Gewichtslimit.
Ebenfalls gespannt waren die anwesenden Gäste und zahlreichen Journalisten auf die Cruisergewichtler Rüdiger May und Frédéric Serrat. Vor dem Kampf um die EU-Meisterschaft wog der 28-jährig May 85,9 Kilogramm, sein französischer Gegner brachte vor dem Fight 85,2 Kilogramm auf die Waage.
Die Boxsportfreunde können sich am Samstag darüber hinaus auf die Kämpfe der Schwergewichtler Timo Hoffmann (gegen Don Steele) und Cengiz Koc (gegen Thomas Williams) freuen. Insgesamt wird es in der Max-Schmeling-Halle am Samstag acht Kampfpaarungen geben. Dabei wird auch der Halbschwergewichtler Kai Kurzawa nach überstandener Verletzung wieder im Ring zu sehen sein.
Alle Wiegeergebnisse im Überblick:
1. Kampf im Super-Mittelgewicht über 6 Runden:
Ali Yildirim (Berlin): 75,0 kg
Jürgen Hartenstein (Berlin): 77,3 kg
2. Kampf im Halbschwergewicht über 6 Runden:
Evgenij Rakk (Berlin): 78,2 kg
Kai Kurzawa (Frankfurt/O.): 79,6 kg
3. Kampf im Schwergewicht über 8 Runden:
Richel Hersisia (Niederlande): 106,1 kg
Wojciech Bartnik (Berlin): 94,5 kg
4. Kampf im Schwergewicht über 8 Runden:
Thomas Williams (USA): 107,0 kg
Cengiz Koc (Berlin): 100,2 kg
5. Kampf im Schwergewicht über 10 Runden:
Don Steele (USA): 126,0 kg
Timo Hoffmann (Deutschland): 120,7 kg
6. Kampf im Cruisergewicht, EU-Meisterschaft über 10 Runden:
Frédéric Serrat (Frankreich): 85,2 kg
Rüdiger May (Köln): 85,9 kg
7. Kampf im Halbschwergewicht über 8 Runden:
Denis Lebedev (Russland): 79,9 kg
Berry Lee Butler (USA): 79,1 kg
8. Kampf im Super-Mittelgewicht, WBA-/IBF-Weltmeisterschaft über 12 Runden:
Byron Mitchell (USA): 75,9 kg
Sven Ottke (Deutschland): 75,8 kg