Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-01-10

Wer wird Millionär?

De la Hoya will Millionen

Im Boxgeschäft ist er es schon längst, doch nun möchte der selbsternannte "Golden Boy" des Boxsports, Oscar de la Hoya, bei der amerikanischen Ausgabe der Fernsehshow "Wer wird Millionär" den Millionengewinn am 14. und am 17. Januar erzielen. Der Erlös aus der TV-Sendung wird der Boxer einem guten Zweck zukommen lassen, nämlich seiner "Oscar de la Hoya Stiftung für Jugendliche".
Auch im Sport greift der 28-jährige US-Amerikaner nach den Sternen: Nach seinem Kampf am 4. Mai gegen seinen Landsmann Fernando Vargas um die WM-Gürtel der Weltverbände WBC und WBA im Halb-Mittelgewicht, möchte er noch in diesem Jahr zwei weitere ganz große Kämpfe in Las Vegas bestreiten.
Im September steht ein Fight gegen den, ehemaligen Weltmeister in drei Klassen, Felix Trinidad aus Puerto Rico auf seinem Plan. "Tito" Trinidad erlitt im vergangenen Jahr beim WM-Kampf gegen Bernard Hopkins (USA) im Mittelgewicht seine bislang einzige Niederlage. Ein Kampf um den WM-Titel im dieser Gewichtsklasse gegen den 29-Jährigen könnte de la Hoya unsterblich machen.
Vorausgesetzt der "Goldjunge" erringt zuvor seinen Titel gegen Vargas. Dann hätte er mit dem Kampf gegen Trinidad die Möglichkeit, in der siebten Gewichtsklasse den Titel zu erringen. Dies gelang noch keinem anderen Boxer jemals zuvor.
Danach möchte de la Hoya im Dezember die Revanche gegen den ungeschlagenen Champion der WBC im Weltergewicht "Sugar" Shane Mosley (USA). Der 30-Jährige hatte dem "Goldjungen" seine zweite und bislang letzte Niederlage beigebracht.