Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-11-10

Weiter offen: Jones - Ruiz

Der Champion im Halbschwergewicht verzögert weiter seine Zusage zum Kampf gegen John Ruiz

Roy Jones hat in letzter Minute verhindert, dass der Kampf zwischen ihm und dem WBA-Champ im Schwergewicht heute offiziell verkündet wird. Trotzdem hat er bekundet, weiterhin den Kampf zu wollen. "Ich werde an keinen Ankündigungen oder Pressekonferenzen bezüglich dieses Kampfes teilnehmen, bis ich vollständig mit den Vertragsvereinbarungen zufrieden bin. Wenn ich soweit bin, werde ich mehr als glücklich sein, vor der Welt offiziell mein Ziel zu erklären, der nächste Weltmeister im Schwergewicht zu werden", teilte der Champion der Verbände IBF, WBA und WBC im Halbschwergewicht der Presse mit.
Zuvor hatte Promoter Don King seinerseits in einer Pressemitteilung großmundig ankündigen lassen, dass er eine Serie von Weltmeisterschaften im Schwergewicht veranstalten werde. Unter anderem war auch der Kampf von Jones gegen Ruiz darin enthalten. "King wird den Start einer Serie von Schwergewichts-Weltmeisterschaften mit Evander Holyfield, Chris Byrd, Roy Jones Jr. und John Ruiz verkünden. Die historische Serie wird am 14. Dezember beginnen", hieß es in einer Mitteilung von Kings Büro an die Medienvertreter.
Die erste Paarung der Veranstaltungen wäre dann der viermalige Weltmeister Evander Holyfield gegen den früheren Weltmeister der WBO Chris Byrd im Kampf um den vakanten IBF-WM-Titel. "Die Serie wird am 1. März mit dem Kampf des unumstrittenen Weltmeisters im Halbschwergewicht Jones und dem WBA-Champion Ruiz fortgesetzt", heißt es weiter. King möchte daraufhin die beiden Sieger Ende 2003 zu einem Mega-Titelvereinigungs-Kampf gegeneinander antreten lassen. Unterdessen wurde bekannt, dass Don King für die Serie auch den WBC-Champion Lennox Lewis unter Vertrag genommen hat. Lewis wird allerdings nicht im Ring zu sehen sein, sondern als Ko-Kommentator am selbigen sitzen.
Es wird vermutet, dass die von King für heute angekündigte Pressekonferenz aufgrund der Aussage von Jones nun nur zur offiziellen Ankündigung des Kampfes zwischen Holyfield und Byrd dienen wird. Der 33-jährige Jones hatte bislang noch kein Interesse bekundet, außer gegen Ruiz weitere Kämpfe im Schwergewicht zu bestreiten. "Ich habe nur auf meinem Plan, die WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zu gewinnen", erklärte der Boxstar in einer Stellungnahme. Auf die offizielle Ankündigung seines Duells gegen Ruiz müssen die Boxsportfans dennoch weiter warten.