Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2008-08-27

Weber wünscht sich Sieg

Henry Weber will an seinem Geburtstag im Ring glänzen

Im Alter von neun Jahren besuchte Henry Weber erstmals ein Boxtraining. Mit zehn Jahren bestritt er seinen ersten Kampf. Nach 98 Amateurfights gab er im Februar vergangenen Jahres im Alter von 18 Jahren in Hamburg sein Profidebüt. Inzwischen weist der in Stralsund geborene Super-Mittelgewichtler sieben Siege aus sieben Profikämpfen in seiner Bilanz aus.

Henry Weber will auch im achten Profikampf ungeschlagen bleiben
Am 30. August will der Schützling von Trainer Hartmut Schröder seinen makellosen Profirekord um einen weiteren Erfolg ergänzen. Dazu muss er jedoch erst einmal den 22-jährigen Slowaken Pavol Garaj (5-4-1) bezwingen. Doch Weber ist zuversichtlich. "Zunächst waren wir ab Mitte Juli im Trainingslager in Bischofsgrün. Danach haben wir in Berlin trainiert. Ich bin gut auf den Kampf vorbereitet", sagt er.
Der 19-Jährige glaubt, dass er sich in den letzten Monaten steigern konnte. "Im Mai lief es in Bayreuth gegen Dmitri Protkunas schon sehr gut. Ich habe mit der Führhand gearbeitet und konnte meinen Gegner immer wieder unter Druck setzen. Das war auf jeden Fall einer meiner besten Kämpfe", blickt der deutsche Super-Mittelgewichtler zurück. Doch in der Max-Schmeling-Halle möchte er sich noch steigern.

Die Formkurve zeigt bei Henry Weber stark nach oben (Fotos: SE)
"Wir haben in den letzten Wochen häufig an der Schnellkraft gearbeitet. Das hat sich auch schon in den Sparringseinheiten positiv bemerkbar gemacht. Meine Hände kommen jetzt noch flüssiger", erzählt Weber. Zwar beschäftigt er sich derzeit nur mit dem Fight am 30. August, doch danach würde er gerne erste Titelkämpfe ins Visier nehmen. "Mal sehen, vielleicht lässt sich da ja etwas machen", so der Deutsche.
Auf den Boxabend in Berlin freut sich Weber ganz besonders. Wenn es nach ihm geht, gibt es gleich mehrere Gründe zum Feiern: "Ich denke, dass viele Freunde und Bekannte aus Berlin und Stralsund mit am Ring dabei sein werden. Da möchte ich natürlich glänzen. Dazu habe ich am 30. August Geburtstag. Da muss ich natürlich gewinnen. Denn die anschließende Party soll schließlich keine Trauerfeier werden."