Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-04-07

WBU: Hatton erfolgreich

Ricky Hatton bezwingt Vince Phillips einstimmig nach Punkten und verteidigt WBU-Gürtel

Die MEN Arena in Manchester, England, war am Samstag Austragungsort für die Weltmeisterschaft im Halb-Weltergewicht des unbedeutenden Weltverbandes WBU. Hierbei traf der Titelverteidiger Ricky Hatton, der auch bei zwei der führenden Weltverbände in den Weltranglisten auf Top-Positionen (WBC 2, WBA 3) vertreten ist, auf den ehemaligen IBF-Champion dieser Gewichtsklasse, Vince Phillips aus den USA.
Bereits in der ersten Runde musste der Titelverteidiger nach einem starken Beginn seines Widersachers einen Cut über seinem rechten Auge hinnehmen. Ab dem zweiten Durchgang hatte dann auch schon sein Kontrahent Phillips das gleiche Problem zu beklagen. Ricky Hatton versuchte zunächst häufig sein Glück mit Haken zum Körper seines Konkurrenten. Diesem schien nach der sechsten Runde etwas die Kraft zu verlassen, so dass ein vorzeitiger Sieg in der Luft lag.
Doch in Runde acht fand der bereits 39 Jahre alte Herausforderer, der meistens versuchte, mit seiner Rechten zum Erfolg zu kommen, noch einmal in den Kampf zurück. Er schüttelte seinen Gegner mit einer Kombination kräftig durch. Doch der WBU-Champion Hatton überstand auch die schwierigen Phasen im Laufe des Aufeinandertreffens. Am Ende war die Wertung der Punktrichter mit 119:109, 120:107 und 120:108 ein deutlicher Beleg für die Überlegenheit des 24-jährigen Briten.
Der Lokalmatador aus Manchester, Ricky Hatton, blieb damit auch in seinem 32. Kampf als Profi ungeschlagen. Sein Kontrahent Vince Phillips kassierte hingegen schon die achte Niederlage seiner Profilaufbahn. Dem stehen 44 Siege und ein Unentschieden des früheren IBF-Weltmeisters im Halb-Weltergewicht gegenüber.