Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-01-18

WBC ehrt Boxer

Bernard Hopkins und Konstantin Tszyu sind die Boxer des Jahres 2001 der WBC

Der Weltmeister der Verbände IBF, WBA und WBC im Mittelgewicht, Bernard Hopkins aus den USA und der Champion der Verbände IBF, WBA und WBC im Halb-Weltergewicht Konstantin Tszyu aus Russland sind die Boxer des Jahres des Weltverbandes WBC. In der Begründung erwähnte das Wahlkomitee der WBC Bernard Hopkins großartigen Kampf gegen Felix Trinidad aus Puerto Rico. Hopkins brachte "Tito" Trinidad durch K.o. in Runde zwölf seine erste Niederlage nach 41 Kämpfen bei.
In der Laudatio für Konstantin Tszyu wurde besonders der Sieg in dem "sensationellen Kampf über zwölf Runden" gegen Oktay Urkal hervorgehoben. Urkal verlor nur nach Punkten im packenden Kampf um die Krone im Halb-Weltergewicht. Der 32-jährige deutsche Weltklasseboxer gehört seit wenigen Tagen zum Sauerland-Team und möchte noch in diesem Jahr einen erneuten WM-Kampf. Tszyu hatte im Juni des vergangenen Jahres im Kampf um die Titel der Verbände WBA und WBC Urkal seine erste und bislang einzige Niederlage beigebracht.