Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-05-07

WBA-WM im Schwergewicht

John Ruiz boxt am 27. Juli gegen Kirk Johnson

Der Kampf zwischen dem Weltmeister der WBA im Schwergewicht, John Ruiz aus den USA, und der Nummer eins der Weltrangliste, Kirk Johnson aus Kanada, soll am 27. Juli stattfinden. Das gaben Don King, der Promoter von Ruiz, und Lou Duva, der Johnson vertritt, am Montag bekannt.
Ein Austragungsort wurde noch nicht benannt. Mangels Interesse des amerikanischen Publikums könnte der Kampf im Heimatland von Johnson stattfinden. Angeblich soll auch Italien als Gastgeberland für den WM-Kampf im Gespräch sein.
Ruiz boxte ab August des Jahres 2000 dreimal hintereinander gegen Evander Holyfield, wobei "The Real Deal" den ersten Kampf nach einer kontroversen Entscheidung der Punktrichter gewinnen konnte. Der zweite Fight ging einstimmig an Ruiz, während das dritte Duell wiederum kontrovers unentschieden gewertet wurde und der 29-Jährige damit Weltmeister blieb. Viele Zuschauer und Pressevertreter sahen jedoch Holyfield als Sieger des Kampfes.
Johnson hatte im Juli des vergangenen Jahres den WM-Ausscheidungskampf der WBA gegen Larry Donald aus den USA gewonnen und musste sich danach erst einmal bis zum dritten Aufeinandertreffen von Ruiz und Holyfield im Dezember des vergangenen Jahres gedulden. Danach wollte der 39-Jährige Ex-Champ einen vierten Kampf gegen Ruiz mit einem offiziellen Protest gegen das Urteil bei der WBA erstreiten. Der Weltverband lehnte diesen jedoch ab, womit der Weg für die kommende Pflichtverteidigung geebnet war.