Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2008-12-03

WBA: Murat auf Platz drei

Europameister verbessert sich in der WBA-Weltrangliste

Gute Nachrichten für Karo Murat: Der Europameister im Super-Mittelgewicht rückt in der Weltrangliste der World Boxing Association (WBA) weiter nach vorne und belegt inzwischen Position drei. Für den 25-jährigen Schützling von Trainer Ulli Wegner ist es die bisher beste Platzierung, die er jemals in seiner Profilaufbahn innehatte.

Der 25-jährige Super-Mittelgewichts-Europameister Karo Murat (Foto: SE)
Murat, der seine Profikarriere erst im September 2006 begonnen hatte, erkämpfte im April dieses Jahres gegen den Italiener Cristian Sanavia den EM-Titel. Zuletzt stand er am 20. September in Bielefeld im Ring und setzte sich knapp nach Punkten gegen den an Reichweite deutlich überlegenen Rechtsausleger Gabriel Campillo durch.
"Das sind gute Nachrichten", freut sich Murat über die hervorragende Platzierung, "wenn ich meine Kämpfe weiter gewinne, kann ich langsam einen WM-Kampf ins Visier nehmen. Doch im Moment stehen noch andere Dinge im Vordergrund. Ich konzentriere mich auf meine nächste EM-Titelverteidigung", so der in Kitzingen aufgewachsene Super-Mittelgewichtler.
Im Gewichtslimit bis 76,203 Kilogramm können sich noch ein paar weitere Kämpfer aus dem Sauerland-Team über gute Positionen in der WBA-Weltrangliste freuen: Der Däne Mads Larsen wird zurzeit auf Platz sechs geführt, Danilo Häußler (Frankfurt an der Oder) belegt Position sieben und der Ukrainer Vitali Tsypko liegt auf Rang zwölf.