Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2008-11-18

Vorzeitiger Erfolg für Haye

Barrett geht gleich fünfmal zu Boden

Der frühere Cruisergewichts-Champion David Haye hat seine Ambitionen, einen WM-Fight im Schwergewicht zu bestreiten, am Samstagabend deutlich unterstrichen. Der Brite bezwang in der Londoner O2 Arena den 37-jährigen Amerikaner Monte Barrett, zuvor die Nummer sechs der WBO-Weltrangliste, durch technischen K.o. nach einer Minute und 28 Sekunden der fünften Runde.

Der amerikanische Schwergewichtler Monte Barrett (Foto: ASE)
Dabei zeigte sich Haye von Beginn an überlegen. In der dritten Runde schickte der 28-jährige Londoner, zurzeit in der WBC- und WBO-Weltrangliste in den Top-5 geführt, den Konkurrenten zweimal zu Boden. Im vierten Durchgang verbuchte er zunächst mit einer Linken zum Kopf und dann mit einem rechten Aufwärtshaken zum Kinn weitere Niederschläge für sich. Doch Barrett rettete sich in die Rundenpause.
Zu Beginn von Durchgang fünf stolperte Haye zu Boden. Sein Gegner aus den USA schlug in dieser Situation nach und wurde daraufhin vom Ringrichter verwarnt. Wenig später fiel jedoch die Entscheidung: Mit einer Rechten und einer Linken zum Kopf schickte David Haye seinen Kontrahenten aus New York erneut in den Ringstaub, so dass der Referee Richie Davies einschritt und das Aufeinandertreffen stoppte.