Deutsch English
25.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2007-04-07

Vorfreude bei Britsch

Für Dominik Britsch ist der 14. April ein ganz besonderer Tag. Denn dann wird der 19-jährige Halb-Mittelgewichtler im Rahmen der WBA-Schwergewichts-Weltmeisterschaft zwischen Nikolai Valuev und Pflichtherausforderer Ruslan Chagaev in Stuttgart den fünften Kampf seiner Profilaufbahn bestreiten. Dabei trifft er auf den Frankfurter Karlheinz Scheibe (35), der bisher drei seiner vier Fights als Berufsboxer gewann.

Dominik Britsch hat seine bisherigen vier Profikämpfe gewonnen (Foto: SE)
Für Britsch, der parallel zu seiner Boxkarriere noch bis zum nächsten Jahr im heimischen Neckarsulm für sein Abitur büffelt, ein ganz besonderer Umstand. "Stuttgart liegt nur knapp 60 Kilometer entfernt. Das ist ein echtes Heimspiel für mich. Da werden mich viele Leute aus meinem Bekanntenkreis unterstützen - sogar einige Lehrer und der Schulleiter wollen kommen", sagt der Halb-Mittelgewichtler.
Unter Druck fühlt er sich dadurch nicht gesetzt. "Im Gegenteil, mich motiviert das eher. Es gibt mir ein gutes Gefühl, wenn ich weiß, dass ich die Zuschauer in der Porsche-Arena auf meiner Seite habe. Ich bin gut vorbereitet, deshalb besitze ich auch die nötige Sicherheit", fährt Britsch, der zuletzt am 20. Januar im schweizerischen Basel gegen den stark eingeschätzten Franzosen Frank Harroche Horta gewann, fort.

Zuletzt besiegte Dominik Britsch in Basel Frank Harroche Horta (Foto: SE)
Die Vorbereitung für den auf sechs Runden angesetzten Kampf begann er in Neckarsulm unter der Obhut seines Vaters, Jürgen Britsch. Dabei stand neben dem Grundlagentraining in erster Linie Pratzenarbeit auf dem Programm. Mit Beginn der Osterferien kam Britsch ins Max-Schmeling-Gym nach Berlin. Hier will er sich unter Anleitung von Cheftrainer Ulli Wegner bis zum Kampf im Sparring den letzten Feinschliff für sein "Heimspiel" holen.