Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-02-16

Vidoz schlägt Packheiser

Paolo Vidoz kommt gegen Ralf Packheiser zu einem vorzeitigen Erfolg

Der 33-jährige Paolo Vidoz traf am Mittwochabend in Bergamo, Italien, auf den deutschen Schwergewichtler Ralf Packheiser (33). In dem auf sechs Runden angesetzten Ringgefecht siegte der Italiener durch technischen K.o. in der vierten Runde.
Der mittlerweile von Sumbu Kalambay trainierte Vidoz zeigte dabei eine starke Leistung. Mit schnellen Händen erarbeitete er sich in den ersten Runden Vorteile. Seine Beweglichkeit ermöglichte ihm trotz der Größen- und Reichweitennachteile, mit guten Schlagkombinationen Treffer gegen den Kontrahenten aus Berlin ins Ziel zu bringen.
In der vierten Runde stellte Vidoz seinen deutschen Kontrahenten in der Ringecke und kam erneut zu harten Treffern. Daraufhin wurde Packheiser im Stehen angezählt. Der italienische Schwergewichtler setzte druckvoll nach, so dass die Ringecke seines Gegners die Aufgabe signalisierte.
Der Bronzemedaillengewinner im Super-Schwergewicht der Olympischen Spiele in Sydney 2000 kam damit zu seinem 14. Sieg im 15. Profifight. Die einzige Niederlage kassierte Vidoz im Fight gegen Amerikaner Zuri Lawrence im August vergangenen Jahres. Der US-Schwergewichtler musste sich zuletzt Timo Hoffmann in Riesa im Kampf um die WBO-Intercontinental Meisterschaft geschlagen geben.
In einem weiteren Aufeinandertreffen des Abends bezwang der 31-jährige französische Weltergewichtler Mustapha Bouzid den Italiener Luca Messi (28) durch technischen K.o. in der dritten Runde. Damit sicherte er sich den zuvor vakanten Gürtel des WBA-Internationalen Meisters. Für den in Algerien geborenen Bouzid war es der 23. Sieg bei einem Unentschieden im 33. Profifight.