Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2005-04-21

Viatli Klitschko operiert

Aber nicht in Dortmund am Ring

Weltmeister Vitali Klitschko ist in der Nacht zum Mittwoch in Los Angeles erfolgreich am Rücken operiert worden. Dem Champion des World Boxing Councils (WBC) wurde bei einem 35-minütigen Eingriff unter lokaler Betäubung ein Knochenvorsprung an der Wirbelsäule entfernt. Eine Stunde nach der Operation konnte Klitschko das Krankenhaus wieder verlassen.
"Es war eine wirklich kleine Operation. Alles ist sehr gut verlaufen", erklärte Klitschko-Berater Bernd Boente. In den nächsten drei Wochen könne der Ukrainer jedoch nicht fliegen. Am Samstag wird er deshalb in der Dortmunder Westfalenhalle beim Kampf seines Bruders Wladimir gegen den ungeschlagenen Kubaner Eliseo Castillo auch nicht als Betreuer in der Ringecke stehen. Es ist das erste Mal, dass einer der Brüder nicht beim Kampf des anderen anwesend ist.
Etwa sechs Wochen wird Klitschko pausieren müssen. Dann werde er mit dem Training beginnen, so dass er definitiv im September wieder kämpfen könne, sagte Boente.