Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-12-17

Velten feiert Marco Schulze

Marco Schulze sichert sich die Deutsche Meisterschaft im Halb-Mittelgewicht

Neuer Deutscher Meister im Halb-Mittelgewicht ist Marco Schulze. Der 26-Jährige sicherte sich am Samstagabend vor 1.000 Zuschauern im Hexenkessel Ofen-Stadt-Halle Velten den vakanten Titel mit einem technischen K.o.-Sieg in der vierten Runde gegen den Berliner Danny Thiele.
Von der ersten Sekunde an gingen beide Athleten ein sehr hohes Tempo. Dabei erboxte sich zunächst der 26-jährige Thiele Vorteile. In einer äußerst interessanten Anfangsphase zeigte der Berliner gute Schlagkombinationen, rechte Geraden und Aufwärtshaken, die dem Lokalmatador zu schaffen machten.
In der zweiten und dritten Runde wendete sich das Blatt dann langsam. Zwar boxte der frühere Deutsche Meister Thiele strukturierter, jedoch machte ihm mehr und mehr der Punch von Marco Schulze zu schaffen. Der Veltener landete einige schwere rechte Haken, doch sein Kontrahent hielt in dem zeitweise dramatischen Aufeinandertreffen dagegen.
Die Entscheidung fiel dann im vierten Durchgang. Ringrichter Walfried Rollert zählte Thiele zunächst an. Dieser war zuvor von einem harten rechten Haken am Kopf erwischt worden und zurück in die Ringseile gefallen. Der an Reichweite unterlegene Schulze setzte nach, so dass der Referee den Berliner Kontrahenten erneut anzählen musste. Nachdem der neue Deutsche Meister seinen Widersacher erneut mit schweren Treffern eingedeckt hatte, beendete der Ringrichter den Fight nach 2 Minuten und 15 Sekunden der vierten Runde.
Außerdem kam der britische Rechtsausleger Wayne Llewelyn nach einjähriger Pause gegen seinen Kontrahenten Ervin Slonka im Schwergewicht nach 1 Minute und 30 Sekunden der zweiten Runde zu einem technischen K.o.-Erfolg. In der gleichen Gewichtsklasse bezwang der Berliner Michele Hielscher den Polen Marek Gruszecki einstimmig nach Punkten. Im Mittelgewicht überzeugte der variabel agierende Peter Resour mit einem K.o.-Sieg nach 2:24 Minuten der ersten Runde gegen Wojczek Ulfic.
Im Halb-Mittelgewicht war Arthur Mulinov (Polen) gegen Peter Kluge aus Erfurt knapp, aber einstimmig nach Punkten erfolgreich. Im Halb-Weltergewicht glänzte Andreas Schulz bei seinem technischen K.o.-Sieg gegen Marcin Sojo. Der Pole musste wegen eines Cuts am linken Auge nach 2 Minuten und zehn Sekunden der ersten Runde aufgeben. Die GBU-Weltmeisterin im Leichtgewicht Sina Dümer aus Berlin kam zu einem mühevollen Erfolg nach Punkten gegen Dorotha Kosatka.