Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-04-29

Veit um WBO-Interim-WM

Mario Veit und Kabary Salem kämpfen um die WBO-Interim-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht

In dem für den 8. Mai in Dortmund angesetzten Kampf zwischen Mario Veit und dem 36-jährigen Ägypter Kabary Salem geht es um die WBO-Interim-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht. Dies gab jetzt das Hamburger Management des WBO-Weltranglistenzweiten Veit bekannt.
Da der derzeitige Titelträger der World Boxing Organization in der Gewichtsklasse bis 76,203 Kilogramm Joe Calzaghe aus Wales am 5. Juni gegen IBF-Weltmeister Glencoffe Johnson einen Ausflug ins Halbschwergewicht wagt, stimmte der Weltverband WBO der Interim-WM zu.
Sollte Calzaghe das Ringgefecht gegen Johnson gewinnen, wird erwartet, dass er den WBO-Gürtel im Super-Mittelgewicht niederlegt. Dies würde dazu führen, dass der WBO-Interim-Champion automatisch zum vollwertigen Titelträger aufrücken würde.
Der von Fritz Sdunek trainierte Mario Veit erreichte bisher in seiner Profilaufbahn 42 Siege in 43 Kämpfen. Seine einzige Niederlage musste der heute 30-Jährige im April 2001 in Cardiff gegen Joe Calzaghe hinnehmen, dem er durch technischen K.o. in der ersten Runde unterlag.
Kabary Salem hat in seinem Kampfrekord als Berufsboxer 23 Siege und zwei Niederlagen zu Buche stehen. Sein letztes Ringgefecht im März in Kopenhagen endete ohne Wertung. In der ersten Runde öffnete sich nach einem Zusammenprall bei seinem Kontrahenten Rudy Markussen eine schwere Platzwunde, so dass der Fight abgebrochen wurde.