Deutsch English
28.07.2014
Top-Thema

Härtel vor Profidebüt!

Amateurstar trifft am 16. August in der Erfurter Messehalle auf Fedotovs

Huck will Erfolgsgeschichte...

WBO-Weltmeister: "Mein Gegner ist stark, aber ich werde ihn schlagen"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-11-09

Veit schlägt Brewer

Ex-Weltmeister Charles Brewer in der 9. Runde K.o.

Mario Veit bleibt Interims-Weltmeister im Super-Mittelgewicht nach WBO-Version. Der 30 Jahre alte Cottbusser bezwang Samstagnacht in Riesa den Amerikaner Charles Brewer durch technischen K.o. in der neunten Runde.
"Ich war selber ein bisschen verwundert, dass ich so gut in den Kampf gefunden habe. Ich habe so geboxt wie im Zehn-Runden Sparring", sagte Veit nach dem Kampf. Brewer (40 Siege, 10 Niederlagen) wurde schon in der zweiten Runde mit einer Rechten zu Boden geschickt und in der neunten Runde erneut von den Beinen geholt. "Er hat mich auf dem falschen Fuß erwischt", raunte der 35-jährige Amerikaner, dem man die 14monatige Ringabstinenz deutlich anmerkte. "The Hatchet" (Das Hackebeil), so sein martialischer Spitzname, unterlag in seiner Karriere bereits zwei Mal dem Ex-Weltmeister Sven Ottke.
Für Veit war es der 45. Sieg im 46. Kampf. Regulärer WBO-Weltmeister im Super-Mittelgewicht ist Joe Calzaghe. Im April 2001 standen Calzaghe und Veit bereits einmal zusammen im Ring. In Cardiff (Wales) knockte der 31 Jahre Lokalmatador den Deutschen in der ersten Runde aus.