Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-01-15

Veeraphol Sahaprom siegt

Veeraphol Sahaprom gewinnt in Bangkok

Der WBC-Weltmeister im Bantamgewicht, Veeraphol "Nakornluang" Sahaprom aus Thailand, bestritt am Montag einen Kampf gegen Nathan Barcelona von den Philippinen. Dabei ging es allerdings nicht um den WM-Gürtel des 34-Jährigen.
Im Channel 7 Stadium in Bangkok bestimmte der Weltmeister das Aufeinandertreffen deutlich. In der sechsten Runde attackierte er seinen Widersacher zum wiederholten Mal schwer, so dass Ringrichter Cherdchai Srirat den Fight nach 1 Minute und 34 Sekunden zu Gunsten des Thailänders beendete. Das offizielle Urteil sah dementsprechend den WBC-Champion als Sieger durch technischen K.o. in der sechsten Runde.
Beide Kontrahenten hatten sich auch schon einmal im Januar 2000 gegenüber gestanden. Schon damals hieß der Sieger Veeraphol Sahaprom. Ebenfalls in Bangkok behielt der Thailänder durch K.o. in der neunten Runde die Oberhand. Auch in dem Ringgefecht vor drei Jahren ging es nicht um den Titel, auch wenn der heute 34-jährige Bantamgewichtler schon damals Champion beim World Boxing Council war.
Der Kampfrekord von Veeraphol Sahaprom weist jetzt 40 Siege, eine Niederlage und ein Unentschieden aus. Den WBC-Gürtel hält er bereits seit 1998. Damals bezwang er den ehemaligen Titelträger Joichiro Tatsuyoshi aus Japan durch K.o. in der sechsten Runde.
Nathan Barcelona hingegen musste bereits die 29. Niederlage seiner Laufbahn hinnehmen. Dem stehen bisher 23 Siege und zwei Unentschieden des 36-Jährigen gegenüber. Ambitionen auf einen internationalen Titel bestehen bei dem Philippinen aufgrund seiner bisherigen Ergebnisse und des Alters allerdings nicht mehr.