Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2006-10-10

Valuev wieder gelandet

In Berlin lässt sich der Champion am Knie behandeln


Nikolai Valuev gegen Monte Barrett
Als Nikolai Valuev heute in Berlin landete, steckte ihm der Jetlag noch in den Knochen. Nachts um drei war es zu dieser Zeit in Chicago erst – in Deutschland schien da bereits die noch immer warme Oktobersonne. Nach seinem Sieg gegen Monte Barrett wird er vorerst noch einige Wochen in Berlin bleiben. Seine mehrfach operierten Knie muss sich der "Russian Giant" abermals behandeln lassen: Eine Aufgabe, die Dr. Hubert Klauser übernehmen wird. In der Allstate Arena von Chicago boxte Valuev mit schwarzen Bandagen, so dass die Belastung während des Fights für die Knorpel und Gelenke nicht all zu groß war. Den Kampf sahen um 5.30 Uhr deutscher Zeit indes rund eine Million Zuschauer: Der alte und neue Schwergewichts-Champion konnte somit einen Marktanteil von stolzen 45,1 Prozent verzeichnen.

Galina und ihr Riese
Die Frau, die seit Jahren an der Seite des Riesen lebt, konnte den Sieg ihres "Kolja" jedoch nicht sehen. Die 28-jährige Galina erfuhr er erst per Telefon von dem K.o.-Sieg ihres Liebsten, da die längste Boxnacht des Jahres im heimischen St. Petersburg nicht übertragen wurde. Derzeit ist Galina im fünften Monat mit dem zweiten gemeinsamen Kind schwanger und blieb deshalb mit dem vierjährigen Söhnchen Grigori zu Hause.
Der "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe) gab die nur 1,62 Meter kleine und 55 Kilogramm leichte Frau einen kleinen Einblick in das gemeinsame Leben mit ihrem Riesen. "Kolja ist groß, er ist stark und er ist sehr zärtlich. Er schenkt mir Rosen und hilft viel im Haushalt", sagt sie. "Vor allem spielt er aber voller Liebe mit unserem Sohn." Zehn Tage noch – dann wird Nikolai Valuev wieder bei ihr sein. Nach seiner ärztlichen Behandlung in Berlin wird es dem Champion dann auch gesundheitlich wieder besser gehen. Sein nächstes Ziel hat indes weniger mit starker Belastung zu tun: Der begeisterte Petrijünger will seinen Angelschein machen.