Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2006-08-30

Valuev, der Marathon-Mann

Der "Russische Riese" gönnt sich bei seiner Tour keine freie Minute


Medienrummel um Nikolai Valuev
FOTOS: COPYRIGHT BY DAVID MARTIN WARR / DON KING PRODUCTIONS,INC.
Zum Abschluss des zweiten Tages seiner Promotion-Tour durch die USA erfüllte sich Nikolai Valuev einen lang gehegten Wunsch: Der "Russische Riese" machte nach den Shootings und Fernsehauftritten einen Abstecher zu den US Open. Eigentlich wollte er sich im Flushing Meadows Corona Park das Spiel der Weltmeisterin Maria Sharapova ansehen, doch das Match seiner Landsfrau musste wegen dauerhaften Regens abgesagt werden. Der Champion ließ sich die Laune dennoch nicht verderben und genoss es, sich vor Ort einmal umzusehen.

Nikolai Valuev mit Don King auf dem Centre Court
Gemeinsam mit Promoter Don King machte er eine Führung auf dem völlig durchnässten Centre Court und stattete der Players Lounge einen Besuch ab. Die Aufregung war groß, und selbst die ganz großen Stars der Tenniswelt wie Mary Pierce und Martina Hingis, Jimmy Conners und Anastasia Myskina, die die French Open 2004 gewann, schauten freudig überrascht zu dem unerwarteten Gast auf. Der war dann auch in Windeseile von zahlreichen Radio- und Fernsehteams umzingelt und gab nicht nur dem russischen Sender bereitwillig Auskunft.

Nikolai Valuev mit dem Tennis-Star Anastasia Myshkina
In den CBS-Studios war Valuev schließlich bei der US Open Late Night Show erneut ein gefragter Interviewpartner. Don King schwärmte gern vom "Big Red Oktober" und der Champion aus St. Petersburg plauderte über seine Begeisterung, die er schon seit jeher für den Tennissport empfindet.

Talkrunde bei CBS
Und schließlich wartete noch ein äußerst wichtiger Termin auf "The Russian Giant": Jon Wertheim, der Tennis-Experte der Sports Illustrated, interviewte Valuev. Die weltweit größte Sport-Illustrierte, die durchschnittlich von 23 Millionen Menschen gelesen wird, plant mit dem Schwergewichts-Weltmeister eine Cover-Story.
Um halb neun ging es endlich in Richtung Hotel – Valuev hatte zu diesem Zeitpunkt einen stressigen 14-Stunden-Tag hinter sich. "Das war alles sehr anstrengend", gestand er ein. "Aber ich weiß ja auch, dass es notwendig ist. Und Spaß macht es natürlich auch. Nun hoffe ich nur, dass das nicht an jedem Tag so ist. Sonst bin ich ja schon vor meinem Kampf kaputt." Also wurde nichts mehr mit einem gemütlichen Abend an der Hotelbar. Sein Essen nahm der müde Champion allein auf seinem Zimmer ein, um dann schnell ins Bett zu fallen.

Zu Gast beim russischen Botschafter Vitaly Churkin
Heute früh wartete bereits der nächste Termin auf ihn - der russische Botschafter Vitaly Churkin hatte zum Frühstück geladen, und gemeinsam mit Don King, Wilfried Sauerland und dessen Ehefrau Jochi begab sich Valuev auf den Weg ins Regency-Hotel an der berühmten Park Avenue. "Ich bin ein sehr großer Boxfan", gestand der Botschafter seinem Gast. "Und deshalb wollte ich sie unbedingt einmal kennen lernen."