Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-02-16

Valbuena gegen Vazquez

Jose Luis Valbuena und Israel Vazquez wollen in die Fußstapfen von Manny Pacquiao treten

Der Rechtsausleger Jose Luis Valbuena aus Venezuela und Israel Vazquez aus Mexiko werden am 25. März den neuen IBF-Weltmeister im Super-Bantamgewicht untereinander ausmachen. Der Titel war vakant geworden, weil der vorherige Champion Manny Pacquiao seine Erfolge zukünftig im Federgewicht feiern will. Dort sieht der Athlet von den Philippinen vor allem aus finanzieller Sicht die besseren Perspektiven.
Stattfinden wird das Ringgefecht zwischen dem Ersten und Vierten der IBF-Weltrangliste in Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien. Zunächst sollte Valbuena eigentlich auf Paulie Ayala oder Nedal Hussein treffen. Doch der Amerikaner Ayala hofft auf einen großen Fight gegen Marco Antonio Barrera und zeigte kein Interesse an einem WM-Kampf. Der Australier Hussein zieht als WBC-Weltranglistenerster einen Titelfight gegen WBC-Champion Oscar Larios vor.
Beiden Kontrahenten werden in dem Aufeinandertreffen um die IBF-Weltmeisterschaft im Super-Bantamgewicht gute Chancen eingeräumt. Der 32-jährige Valbuena erboxte bisher in seiner Karriere als Berufsboxer 24 Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Sein Konkurrent Vazquez (26) erreichte 35 Erfolge in 38 Profikämpfen.