Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-01-16

Urkal von A-Z

Ansichten: Halbweltergewichtler Oktay Urkal von A-Z

Angst: "Sollte man beim Boxen überwinden. Aber es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, ich hätte keine Angst. In den letzten Minuten vor dem Kampf steigt schon die Nervosität. Man hat einfach Angst, bei einem schlechten Kampf die Zuschauer zu enttäuschen."
Berufsboxen: "Seit rund zehn Jahren ist Profiboxen wieder attraktiv in Deutschland. Bestes Zeichen dafür sind die hohen TV-Einschaltquoten und die meist ausverkauften Hallen."
Cut: "Davon blieb ich bisher weitgehend verschont. Ich hatte nur einmal eine offene Wunde, die durch einen Kopfstoß hervorgerufen wurde. Ich bin ansonsten nur schwer zu treffen, weil ich ganz einfach zu schnell für den Gegner bin."
Disco: "Früher bin ich aus Discotheken überhaupt nicht mehr herausgekommen. Seitdem ich verheiratet bin, also seit rund drei Jahren, interessiert mich das nicht mehr. Ich bin ruhiger geworden."
Euro: "Mein Konto sieht nicht mehr so toll aus."
Frauen: "Die schönsten Geschöpfe. Aber ich liebe nur meine Frau Binur, bin ihr absolut treu."
Geld: "Das bedeutet für mich in erster Linie Zufriedenheit. Geld versetzt mich in die Lage, mir und meiner Familie die Existenz zu sichern und bestimmte Wünsche erfüllen zu können."
Hilfsbereitschaft: "Eine ganz wichtige Eigenschaft. Wo ich kann, helfe ich gerne."
Intelligenz: "Nur ein intelligenter Mensch kann erfolgreich sein. Und das betrifft alle Bereiche der Gesellschaft, auch den Profiboxsport."
Journalisten: "Ich habe mit den Medienleuten ein gutes Verhältnis. Ohne sie könnten wir unseren Beruf nicht ausüben. Wir brauchen uns ganz einfach gegenseitig."
Kohl: "Ich bin von Universum nach fünfjähriger Zusammenarbeit nicht im Streit gegangen. Klaus-Peter Kohl hat mich über Jahre unterstützt. Wir haben halt in den vergangenen Monaten keine gemeinsame Basis mehr gefunden."
Lieblingsspeise: "Steak mit Bratkartoffeln."
Maske, Henry: "Er hat das Profiboxen wieder populär gemacht. Wir können ihm alle dankbar sein."
Narbe: "Habe ich keine."
Olympische Spiele: "Das war das Größte, was ich bisher erlebt habe. Dafür hat es sich gelohnt, sich über Jahre zu schinden. Diese Tage 1996 in Atlanta werden mir ein Leben lang unvergesslich bleiben."
Politik: "Ich gucke zwar die Nachrichten, weiß was in der Welt los ist, bin aber nur am Rande an den politischen Parteien interessiert."
Qual: Training ist Schinderei. Das muss auch weh tun, sonst hat man einfach zu wenig gemacht."
Respekt: "....habe ich grundsätzlich vor jedem Menschen."
Sparsamkeit: "Ich habe ein gesundes Verhältnis zum Geld. Weder spare ich eisern, noch werfe ich es zum Fenster hinaus."
Tyson, Mike: "Er ist ein verrückter Boxer, der die besten Tage schon hinter sich hat."
Urlaub: "Zweimal im Jahr bin ich in meinem Haus in Izmir, das direkt am Wasser liegt. Ansonsten reise ich auch noch gerne nach Spanien."
Vitamine: "Nehme ich gerne zu mir, in Form von Obst oder Brausetabletten."
Wegner, Ulli: "Immer wenn ich ihn sehe, muss ich lachen. Wir haben schon zu Amateurzeiten soviel Lustiges zusammen erlebt. Ich achte ihn sehr, er ist für mich einer der besten Trainer."
Xantippe: "Streitsüchtige Frauen? Damit kann ich nichts anfangen. Ich habe eine liebe, ruhige Frau."
Yacht: "Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir auch gerne eine kaufen."
Zukunft: "Ich möchte mit meiner Familie in Frieden leben und meinem Sohn die beste Ausbildung ermöglichen."