Deutsch English
26.04.2017
Top-Thema

Arthur Abraham:

Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!

K.o.-Prinz gegen "The Beast"

Feigenbutz tritt gegen Sirotkin an

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2005-04-14

Urkal bekommt EM-Kampf

Berliner fordert Europameister Klose

Oktay Urkal will es noch ein Mal wissen. Der Berliner steigt vom Halb-Welter- ins Weltergewicht auf und kämpft am 14. Mai in Bayreuth gegen den Titelverteidiger Frederic Klose (Frankreich) um die Europameisterschaft.
Nach der Niederlage im WM-Kampf gegen Halb-Weltergewichts-Champion Vivian Harris im letzten Oktober hatte der Silbermedaillen-Gewinner von Atlanta 1996 über das Karriere-Ende nachgedacht. Drei Mal kämpfte Urkal, der schon zwei Mal Europameister im Halb-Weltergewicht (2000, 2002) war, um einen WM-Gürtel. Gegen Kostya Tszyu hielt er mit gebrochenem Kiefer bis zum letzten Gong durch und verlor nur knapp nach Punkten. Wie im ersten Fight gegen Harris. Beim Rematch wurde Urkal in Runde 11 gestoppt. "Ich will unbedingt noch einen großen Kampf machen. Mindestens einen", sagt Urkal zu seinem Comeback.
Gegen Klose (34) hat er die Chance, sich wieder ganz nach vorne zu boxen. In der aktuellen WBA-Rangliste wird Urkal auf Rang 3 geführt, einen Platz hinter Klose. Sauerland-Cheftrainer Ulli Wegner: "Oktay hat die Chance verdient. In dem Jungen brennt noch das Feuer."
Für Klose, der am 15. April seinen 35. Geburtstag feiert, ist es die erste Titelverteidigung. Er gewann den Titel im vergangenen Jahr gegen den Berliner Michel Trabant nach Punkten.


Oktay Urkal