Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-10-12

Urkal auf Titelkurs

Neuigkeiten aus Moskau: WBC-Titel im Halb-Welter jetzt doch vakant

Nur ein Sieg trennt Oktay Urkal (33) noch davon, Weltranglistenerster und Pflichtherausforderer des World Boxing Councils zu werden.
Auf dem WBC-Kongress in Moskau hat das Board of Governors den WM-Gürtel im Halb-Weltergewicht für vakant erklärt. Dem bisherigen Titelträger Kostya Tszyu wurde der WM-Status aber nicht aberkannt. Vielmehr wurde er erstmalig in der Geschichte des Weltverbandes zum "Champion Emeritus" ernannt. Das heißt, er ist eine Art übergeordneter Weltmeister, ähnlich dem Super-Champion bei der WBA, der sich bei seinen Kämpfen weiterhin WBC-Weltmeister nennen wird.
Somit werden der Italiener Gianluca Branco und der Kanadier Arturo Gatti um die vakante WBC-Weltmeisterschaft boxen. Das Aufeinandertreffen der beiden Athleten ist für den 24. Januar 2004 geplant.
Der Europameister Oktay Urkal aus Berlin, WBC-Weltranglistenvierter, soll gegen die Nummer drei des Weltverbandes Ricky Hatton aus Großbritannien den Pflichtherausforderer für den neuen Weltmeister ermitteln. Hatton ist Titelträger bei der nicht so bedeutenden World Boxing Union (WBU).