Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-01-30

Tyson: Habe keine Freunde

Mike Tysons Sicht der Dinge bei der "Nevada State Athletic Commission"

Die Aussagen von Mike Tyson und seinem Anwalt Ben Faiss vor der "Nevada State Athletic Commission":
Zu den Vorfällen auf der Pressekonferenz sagte Faiss: "Mike wollte seine ihm vorher bestimmte Rolle, bis Lennox Lewis auf ihn einschlug, in einem Box-Theater spielen, die bis ins kleinste Detail geplant war."
Tyson gab zu Protokoll, dass er beleidigt wurde und enttäuscht war, daher schlug er zurück. Zu seinen obszönen Gesten im Anschluss an den Tumult sagte Tyson: "Nach dem Handgememge rief ein Gentleman zu mir etwas sehr Beleidigendes. Meine Antwort sollte ihm die selben Schmerzen zufügen, die ich erlitten habe. Ich bin verletzt worden und daraufhin habe ich ihn verletzt." Ein Reporter hatte in Tysons Richtung die Arme vor seinem Körper verschränkt, um eine Zwangsjacke zu gestikulieren.
Tyson leugnete, jemanden gebissen zu haben und sagte zu den Worten seines Anwalts: "Ja es ist wahr, alles was er sagt." Zu den Vorkommnissen bei Tysons Kuba-Reise zum Jahreswechsel verweigerte der ehemalige Weltmeister die Aussage, um sich nicht selbst zu belasten.
Auf die Frage nach dem Nachschlag beim Kampf gegen Orlin Norris antwortetet Tyson: "Es ist fast unmöglich einen Punch, der schon in Bewegung ist nach dem Gong zu stoppen. Ich möchte hervorheben, dass die Ecke von Norris ihm sagte, dass er liegen bleiben sollte, so dass ich disqualifiziert werden würde."
Auf die Einschätzung der einzigen Frau in der Kommission, Amy Ayoub, dass jeder die Verantwortung für seine Taten übernehmen müsse und sie Tyson nicht als Opfer sähe, sagte "Iron Mike" ganz ruhig: "Sie wissen überhaupt nichts über mich."
Zu einem Vorfall in Maryland wo der 35-Jährige sich mit einem Unfallgegner auf der Straße prügelte, woraufhin Tyson 1998 für vier Monate hinter Gitter musste, sagte er: "Zwei Leute lügten und ich habe ihnen sehr viel Geld bezahlt." Tyson erklärte außerdem, dass es keine weiteren Vorfälle geben werde und dass er keine Freunde habe.