Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-06-27

Tyson: Einigung mit King

Mike Tyson stellt Rechtsstreit mit Don King gegen Geldzahlung ein

Mike Tyson hat sich mit Don King außergerichtlich auf eine Abfindung in Höhe von USD 14 Mio. geeinigt. Mike Tyson hatte den Promoter 1998 verklagt, da er ihn um mehrere Millionen betrogen hätte. Die Rechtsanwaltskanzlei, die für Don King in der Zeit gearbeitet hatten, in der die Betrügereien begangen wurden, hatte sich bereits mit Iron Mike verglichen und auch mehrere Millionen Schadesnersatz gezahlt.
Don King muss nun 8 Millionen sofort und weitere 6 Millionen in den nächsten zwei Jahren zahlen. Dafür stellt Mike Tyson die Klage ein. Shelley Finkel, der Manager von Mike Tyson, betont jedoch, dass der Vergleich keinen Bezug zu einem eventuellen Kampf gegen einen von Don King promoteten Boxer hat. Gerüchten zufolge, werden derzeit Verhandlungen für einen Kampf gegen Lamon Brewster, dem WBO Schwergewichts Champion geführt.