Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-05-31

TV-Talent bei Ottke und Beyer

Ottke mit Schauspieltalent, Beyer in der Rolle des TV-Experten

Schauspielerisches, ja sogar komödiantisches Talent offenbarte IBF-Weltmeister Sven Ottke beim Dreh für den Trailer, mit dem die Fernsehzuschauer für die Übertragung der ARD am Samstag, den 1. Juni ab 22.20 Uhr, geworben werden sollen. Gedreht wurde zuerst im Trainingslager im schweizerischen St. Moritz, danach machte der Titelverteidiger, der zwei Tage vor seinem 35. Geburtstag in Nürnberg in den Ring steigt, als vermeintlicher Exhibitionist mit einem ARD-Team die Kölner Innenstadt unsicher. Zu sehen gab es für alle unfreiwillig Neugierigen den WM-Gürtel. Zuvor hatte der Schützling von Trainer Ulli Wegner bereits im H-Blockx-Musikvideo "Get in the Ring" sein schauspielerisches Geschick unter Beweis gestellt.
TV-Talent als Boxsportexperte und Co-Moderator bewies die Nummer eins der WBC-Weltrangliste im Super-Mittelgewicht, Markus Beyer, bereits beim letzten WM-Kampf von Sven Ottke gegen den Australier Rick Thornberry im März in Magdeburg. Der 31-Jährige wird am 1. Juni an der Seite von "Boxen-im-Ersten"-Moderator Steffen Simon zunächst fachkundige Auskünfte und Anmerkungen zum Kampf des Eislebeners Timo Hoffmann gegen Ross Puritty um die IBF-Intercontinental Meisterschaft im Schwergewicht geben. Das Aufeinandertreffen um die IBF-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht zwischen Sven Ottke und Thomas Tate wird der in Köln lebende Beyer dann ebenfalls zusammen mit dem ORB-Sportchef Steffen Simon analysieren.