Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-12-08

Tua nicht um WBO-WM?

Scheinbar steigt Schwergewichtler David Tua im Februar nicht in den Ring

Eigentlich schien alles klar zu sein. Am 14. Februar kommenden Jahres sollte der in Neuseeland lebende David Tua um die WBO-Weltmeisterschaft im Schwergewicht boxen.
Der Titel ist vakant, weil ihn der Südafrikaner Corrie Sanders im Oktober niedergelegt hatte. Tuas Gegner sollte Lamon Brewster (30) aus den USA sein, der hinter ihm die zweite Position in der WBO-Weltrangliste belegt.
Doch verschiedenen amerikanischen und neuseeländischen Medienberichten nach wird der 31-jährige Tua diese WM-Chance nicht wahrnehmen. Grund dafür sollen immer noch Rechtsstreitigkeiten mit Trainer Kevin Barry und Manager Martin Pugh sein.
Diese hatten bereits davor dazu geführt, dass der Schwergewichtler einen möglichen Fight um den Interim-Titel der WBA platzen ließ. Dieses Ringgefecht wird jetzt am 13. Dezember ausgetragen. Hierbei treffen Hasim Rahman und John Ruiz aufeinander.
Wie es jetzt mit dem WBO-Titel im Schwergewicht weitergeht, ist bislang unklar. Die Wahrscheinlichkeit, dass Wladimir Klitschko zum Zuge kommen könnte, ist recht groß. Die Zukunft von Schwergewichtler David Tua, der bei allen führenden Boxweltverbänden in den Ranglisten ganz weit vorne geführt wird, ist derzeit ungewiss.