Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-05-23

Tszyu setzte Serie fort

Kostya Tszyu behielt gegen Ben Tackie aus Ghana die Oberhand und setzte seine Siegesserie fort

Der gebürtige Russe Kostya Tszyu bestritt am gestrigen Samstag seinen WM-Kampf gegen den 28-jährigen Ben Tackie aus Ghana. Der Weltmeister der IBF, WBC und Superchamp der WBA im Halbweltergewicht besiegte die Nummer eins der IBF-Weltrangliste einstimmig nach Punkten. Im Bay Events Centre von Las Vegas werteten die Punktrichter den Fight mit 119:109, 120:108 und 119:109 für den Titelverteidiger.
Tszyu war klarer Favorit, da er zuvor in 30 Profikämpfen erst eine Niederlage einstecken musste. Trotzdem hatte er sich nach seinen Aussagen genauso gut wie auf seinen letzten Fight gegen den 24-jährigen Zabdiel Judah aus den USA vorbereitet, den er im vergangenen November durch technischen K.o. in der zweiten Runde besiegte.
Der in Australien lebende Tszyu bestimmte mit seinem Punch den Kampf von Beginn an und dominierte ihn über die komplette Distanz. Mit seiner Rechten konnte er immer wieder Wirkungstreffer landen. Tackie schien zwar zwischenzeitlich zu schwanken, musste aber nicht zu Boden. Am Ende behielt der 32-jährige Schützling von Trainer Johnny Lewis klar nach Punkten die Oberhand.
Sein Herausforderer Ben Tackie versuchte alles, um den Weltmeister nicht siegen zu lassen. Der 28-jährige Boxprofi aus Ghana gewann zuvor 24 Profikämpfe und musste jetzt seine 3 Niederlage im 27 Profikampf hinnehmen. Er hatte sich durch einen Sieg gegen Teddy Reid für diesen Kampf qualifiziert, den er am 25. Januar durch technischen K.o. in Runde fünf besiegte.
Die Zuschauer in Las Vegas sahen den 29. Sieg im 31. Profikampf von Kostya Tszyu. Die Experten hatten eigentlich einen vorzeitigen Sieg des 32-jährigen Titelverteidigers erwartet, der bei seinen letzten zehn Kämpfen zuvor nur einmal über die volle Distanz gehen musste. Sein Gegner hieß damals Oktay Urkal, den der Champion am 23. Juni letzten Jahres im amerikanischen Uncasville nur knapp nach Punkten besiegte.