Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-06-06

Tsypko: "No Decision"

Unschönes Ende beim Ausscheidungskampf um die Nummer zwei der IBF-Weltrangliste

Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen zwischen den beiden ungeschlagenen Super-Mittelgewichtlern Jeff Lacy (16-0) aus den USA und Vitali Tsypko (13-0) endete in der Nacht von Samstag auf Sonntag ohne Entscheidung. In Joplin, US-Bundesstaat Missouri, führte eine schwere Cutverletzung des 28-jährigen Ukrainers Tsypko vor 2.000 Zuschauern zu einem schnellen Ende in dem Ringgefecht.
Nach einem Kopfstoß von Lacy (27) öffnete sich noch im ersten Durchgang eine große Platzwunde über dem linken Auge des Super-Mittelgewichtlers aus dem Sauerland-Team. Zwar ließ der Referee den Fight in Absprache mit dem Ringarzt zunächst weiter laufen, doch in der Pause von der zweiten zur dritten Runde wurde der Kampf dann ohne Wertung [offizielles Urteil: "No Decision"; Anm. der Red.] abgebrochen.
Die Ecke Tsypkos war zuvor nicht in der Lage gewesen, die Blutung zu stoppen. Der Sieger des Fights hätte um die vakante IBF-WM kämpfen sollen. Ob es eine Wiederholung des Ausscheidungskampfes geben wird, ist zur Zeit noch unklar. Lacy-Promoter Gary Show deutete nach dem Fight an, dass er die IBF bitten wolle, dass sein Schützling gegen Syd Vanderpool um die IBF-WM boxt. Der neue Weltmeister solle dann seine erste Titelverteidigung gegen Rechtsausleger Tsypko bestreiten.