Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2006-04-23

Topfit in den Kampf

Hoffmann und Dettweiler steigen vor Klitschko in den Ring

Vor dem WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Chris Byrd werden auch die Schwergewichtler Timo
Hoffmann und René Dettweiler aus dem Frankfurter Camp von Manfred Wolke
ihre Visitenkarten abgeben.

Renè Dettweiler, Timo Hoffmann
Der 31-jährige Timo Hoffmann wird dabei am Sonnabend in der Mannheimer SAP Arena auf den zwei Jahre älteren Abraham Okine aus Ghana treffen. Okine hat von 15 Kämpfen nur einen verloren: Er musste sich dem US-Amerikaner Shannon Briggs geschlagen geben. Timo Hoffmann kann indes auf seinen 39. Profikampf verweisen und will in Mannheim den 34. Sieg für sich verbuchen. "Noch nie habe ich so hart trainiert wie in den vergangenen Wochen und Monaten. Ich habe gelernt,
den inneren Schweinehund zu überwinden und über die Schmerzgrenzen zu
gehen", sagt Hoffmann. Im September war er nach zwei Jahren ins Wolke-
Camp zurückgekehrt.
René Dettweiler wird im dritten Kampf des Abends gegen Toto Mubenga aus dem Kongo antreten. Sein 36-jähriger Gegner blickt auf 17 Profikämpfe zurück, von denen er zwölf gewann. Der 22-jährige Dettweiler besiegte seine letzten beiden Gegner durch äußerst schnelle K.o. und ist in bislang 16 Kämpfen ungeschlagen.