Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-11-09

Top-Leute meiden Wright

"Winky" Wright wartet weiter auf die ganz großen Kämpfe

Bereits zum vierten Mal will Ronald "Winky" Wright (45-3) am kommenden Wochenende seinen IBF-Gürtel im Halb-Mittelgewicht verteidigen. Doch auf einen ganz großen Fight wartet der Amerikaner weiter vergeblich. Zu gerne würde er gegen Athleten von der Klasse und dem Ansehen eines Oscar De La Hoya oder Shane Mosley in den Ring steigen, aber dazu kam es bislang nicht.
"Es ist sehr frustrierend. Ich tue alles Erdenkliche und gewinne einen Kampf nach dem anderen. Ich stelle mich brav in der Reihe an, und wenn ich dann als Gegner dran wäre, will man nicht mehr gegen mich antreten. Ich fühle, dass ich der beste Halb-Mittelgewichtler der Welt bin. Aber die anderen Kämpfer meiden mich", erklärte der IBF-Champion unter der Woche.
"Ich habe eine starke Defensive und bin ein guter Allrounder. Die meisten Boxer wollen aber lieber einen Gegner mit Schwächen. Ich glaube, dass sie wissen, dass es gegen mich schwer werden würde", fuhr der 31-jährige Wright gegenüber amerikanischen Medienvertretern vor seinem Ringgefecht am 8. November in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, fort.
Auf das Aufeinandertreffen gegen den WBC-Weltranglistensechsten Angel Hernandez scheint er sich jedenfalls hervorragend eingestellt zu haben. "Das Training ist gut gelaufen. Ich habe sehr hart trainiert. Und ich habe mich für einen großartigen Kampf am Samstag vorbereitet", zeigte sich der in der Rechtsauslage boxende Titelverteidiger vor seinem Fight selbstbewusst.