Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-12-25

Tokuyama siegt hauchdünn

Masamori Tokuyama verteidigt seinen Titel mit 2:1 Punktrichterstimmen

Im japanischen Osaka stand am Freitagabend die Titelverteidigung des WBC-Champions im Super-Fliegengewicht Masamori Tokuyama gegen den Weltranglistenersten Gerry Penalosa von den Philippinen an. Am Ende behielt der alte und neue Champion seinen WM-Gürtel knapp mit 2:1 Punktrichterstimmen.
In dem spannenden und abwechslungsreichen Aufeinandertreffen in der Gewichtsklasse bis 52,163 Kilogramm musste der Titelverteidiger in der dritten Runde einen Punktabzug hinnehmen, nachdem er mit einem unabsichtlichen Kopfstoß seinem Kontrahenten einen schweren Cut an der Stirn zugefügt hatte.
Ab der achten Runde hatte der in Osaka lebende Super-Fliegengewichtler allerdings ebenfalls unter einer klaffenden Wunde unter dem rechten Auge zu leiden, nachdem sein 30-jähriger Herausforderer ihn in diesem Durchgang schwer traf. In der zehnten Runde kam allerdings der 28-jährige WBC-Champion noch einmal stark auf und deckte seinen Widersacher mit einer Reihe von Körpertreffern ein. Auch Runde elf und zwölf gehörten dem gebürtigen Nordkoreaner.
Am Ende der Ringschlacht werteten Tom Kaczmarek und Richie Davies mit 114:113 und 116:111 für Masamori Tokuyama. Dieser erzielte damit seinen 28. Sieg im 31. Profifight. Auch wenn Duane Ford Gerry Penalosa mit 114:113 vorne gesehen hatte, so musste dieser seine fünfte Niederlage bei 46 Siegen und zwei Unentschieden hinnehmen. Für den philippinischen Super-Fliegengewichtler war es bereits der vierte vergebliche Anlauf auf diesen Titel.