Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-07-04

Tim Witherspoon verliert

Lou Savarese besiegt Ex-Weltmeister Tim Witherspoon

Der frühere Weltmeister im Schwergewicht Tim Witherspoon hat gegen seinen US-Landsmann Lou Savarese eine schwere Niederlage einstecken müssen. In Friant im US-Bundesstaat Kalifornien beendete Ringrichter Jon Schorle den Kampf in der fünften Runde. Der ehemalige Top-Ten Boxer Savarese wurde zwar in der ersten Runde mit einer knallharten Rechten von Witherspoon erwischt, fand ab der zweiten Runde jedoch viel besser in den Kampf und schickte in Runde fünf seinen Kontrahenten zu Boden.
Der 44 Jahre alte Box-Oldie Witherspoon wurde angezählt und boxte noch weiter, doch nach einem Schlaghagel des 37-jährigen Savarese winkte Schorle den Kampf ab, da Witherspoon verteidigungsunfähig war.
"Big Lou", so der Kampfname von Savarese, holte sich mit seinem 43. Sieg im 47. Kampf den vakanten Interkontinentalen Titel der WBO und möchte, laut seinem Promoter Dan Goossen, als nächstes gegen einen der Klitschko-Brüder antreten. Nach seiner bitteren Niederlage durch technischen K.o. in der ersten Runde gegen Mike Tyson im Jahre 2000 dürfte für Savarese der Sieg über den Neunten der IBF-Weltrangliste die Rückkehr in die Weltspitze der Schwergewichtler bedeuten.
Für Witherspoon, der 1983 schon gegen Larry Holmes im Ring stand, war es die zwölfte Niederlage im 68. Kampf, 55-mal siegte er und ein Kampf endete mit einem Unentschieden. Der Schwergewichtler aus Philadelphia holte sich 1984 den WM-Gürtel des WBC gegen Greg Page, musste den Titel im darauffolgenden Kampf gegen Pinklon Thomas aber wieder abgeben. Im Jahre 1986 besiegte er Tony Tubbs im Kampf um die WBA-Weltmeisterschaft. Nach einer erfolgreichen Titelverteidigung gegen Frank Bruno musste "Terrible Tim" mit seiner Niederlage gegen James "Bonecrusher" Smith den Titel im selben Jahr wieder abgeben.