Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-03-06

Thobela will Titelkampf

Der frühere WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht tritt Gerüchten entgegen, er wolle im Halbschwergewicht boxen

Der frühere WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht, Dingaan Thobela aus Südafrika, wehrt sich gegen Gerüchte, dass er ins Halbschwergewicht wechseln wolle, da er Probleme mit dem Gewicht habe. "Ich bin ein Super-Mittelgewichtler, einer der besten auf der Welt. Ich bin auf Rang sechs der Weltrangliste platziert und ich werde mich bald wieder für einen Kampf um meinen alten Titel qualifizieren. Ich wehre mich gegen die unverantwortlichen Berichte, die meine Chancen hierfür gefährden", sagte ein ärgerlicher Thobela der Presse. Die Gerüchte waren entstanden, als Jimmy Murray, Südafrika-Meister im Halbschwergewicht, Thobela öffentlich herausforderte, gegen ihn zu kämpfen.
"Ich habe keine Lust auf solche Aktionen von Boxern und Journalisten, die nichts mit ihrem eigenen Talent und ihrer Leistung erreichen. Sie haben keine Ahnung, welchen Schaden sie mit ihren wilden Spekulationen anrichten. Ich bin sehr glücklich mit meinem Weltranglistenplatz bei der WBC, und ich bin mir sicher, dass ich bald wieder eine Chance bekommen werde", sagte Thobela.
Nachdem der Südafrikaner schon drei Weltmeistertitel inne hatte (den WBO- und WBA-Gürtel im Leichtgewicht und den WBC-Titel im Super-Mittelgewicht), habe er kein Interesse an einem Kampf um einen nationalen Titel und möchte so schnell wie möglich wieder gegen den amtierenden Champion Eric Lucas in den Ring steigen. Thobela hatte im November des vergangenen Jahres durch K.o. in Runde acht gegen Lucas im Kampf um den WBC-Titel im Super-Mittelgewicht verloren.
Allerdings muss sich der Südafrikaner noch ein wenig gedulden. Denn zuerst bekommt Markus Beyer einen Kampf gegen den Champion, da er die Nummer eins der WBC und damit offizieller Herausforderer des Weltmeisters ist. Nach diesem Kampf könnte dann Thobela ein möglicher Gegner für eine Titelverteidigung von Beyer sein.