Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-01-14

Terminnot bei Boxevents

Große Terminnot bei US-Boxevents

Schon in elf Tagen könnte es soweit sein: Der WM-Vereinigungs-Kampf im Mittelgewicht zwischen Bernard Hopkins (WBC/IBF) und Felix Trinidad (WBA) findet jetzt offenbar am 29. September im New Yorker Madison Square Garden statt. Ursprünglich sollten zu diesem Zeitpunkt im MSG die Weltmeisterschaften der Wrestlingorganisation FILA über die Bühne gehen. Viele WM-Teilnehmer können derzeit aber nicht in die USA einreisen.
Box-Promoter Don King arbeitet nun fieberhaft daran, den Deal perfekt zu machen. Offenbar mit Erfolg: "Es sieht gut aus", erklärte ein MSG-Sprecher. Für die Wrestler wäre eine Verschiebung des Events um zwei Wochen durchaus machbar. Sollte sich dieser Termin dennoch nicht realisieren lassen, könnte es dauern, bis es erneut zu einem Kampf kommt. Grund hierfür ist der eng gesteckte Terminkalender des übertragenden TV-Senders HBO.
Auf einen anderen Weltklassekampf müssen die Boxfans allerdings mit Sicherheit verzichten: Boxpromoter Tony Holden erklärte, dass der für den 10. November angesetzte Kampf von Ex-Weltmeister Prince Naseem Hamed abgesagt wurde.
Leichtgewichtler David Telesco bestreitet den Hauptkampf des vom 19. September auf den 3. Oktober verschobenen Box-Abends. Sein Gegner steht allerdings noch nicht fest. Die Tickets für die Veranstaltung, die nun im New Yorker Yonkers Raceway Fieldhouse stattfindet, behalten ihre Gültigkeit.