Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2004-05-19

Tarver stürzt Jones

Antonio Tarver knockt Roy Jones Jr. in Runde zwei aus

Roy Jones Jr. ist nicht mehr WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halbschwergewicht. In der Nacht von Samstag auf Sonntag nahm ihm Antonio Tarver im Mandalay Bay Casino in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, mit einem K.o.-Sieg in der zweiten Runde die Titel ab. Beide Kontrahenten hatten sich an gleicher Stelle bereits im November im Ring gegenüber gestanden. Damals musste sich der heute 35-jährige Tarver nach Punkten geschlagen geben.
Und auch im Rematch erwischte Roy Jones Jr. einen guten Start. Im ersten Durchgang drängte der Titelverteidiger seinen Kontrahenten zurück und brachte einige Treffer ins Ziel. In der zweiten Runde schickte der in der Rechtsauslage boxende Tarver seinen 35-jährigen Widersacher plötzlich mit einer Linken ans Kinn zu Boden. Roy Jones Jr. versuchte rechtzeitig wieder auf die Beine zu kommen, doch Ringrichter Jay Nady zählte ihn nach 1 Minute und 41 Sekunden der zweiten Runde aus.
Für Roy Jones Jr. war es im 51. Profikampf die zweite Niederlage. Der neue WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion Antonio Tarver erboxte den 22. Sieg im 24. Profifight. Für den Schützling von Trainer Buddy McGirt war es bereits der zweite WM-Erfolg. Im April letzten Jahres hatte er sich mit einem Punktsieg im Kampf um die IBF- und WBC-WM gegen Montell Griffin durchgesetzt. Den IBF-Gürtel legte er später nieder. Den WBC-Titel verlor er am 8. November umstritten nach Punkten gegen Roy Jones Jr.